Abo
  • Services:
Anzeige
Die WD Black², der SSD-Teil steckt unter den Leiterbahnen oben.
Die WD Black², der SSD-Teil steckt unter den Leiterbahnen oben. (Bild: Western Digital)

Fazit

Anzeige

Mit der Preisempfehlung von 299 Euro, welche die Händler derzeit auch verlangen, wäre die WD Black² noch vor einem Jahr attraktiv gewesen - inzwischen sind die Preise für SSDs und Festplatten aber deutlich gefallen. Wer Platz für zwei Laufwerke hat, auch durch einen mSATA-Slot, bekommt aber nun schon schnellere 120-GByte-SSDs wie Samsungs 840 Evo unter 90 Euro, und eine 1-TByte-Festplatte kostet ab 60 Euro. Die gleiche Kapazität gibt es also für weniger als die Hälfte des Preises, den Western Digital verlangt - oder eine 500-GByte-SSD zum gleichen Preis wie das neue Hybridlaufwerk.

Dennoch ist die Kombination aus ausreichend großer SSD und Festplatte in nur einem 9,5 Millimeter dicken Gehäuse noch immer konkurrenzlos. Für Notebooks oder sehr kompakte HTPCs, die nur einen solchen Einbauschacht bieten, kann die WD Black² ein interessantes, aber teures Upgrade sein. In Desktop-PCs ist eine SSD in Verbindung mit einer 3,5-Zoll-Festplatte wesentlich günstiger.

Das gilt jedoch bisher nur für Windows-Geräte. Linux und Mac OS unterstützt WD vorerst nicht. Zum Einrichten ist eine Windows-Software nötig, danach kommt das Laufwerk aber ohne proprietäre Treiber aus. An die Partitionen, die von dem WD-Tool erzeugt werden, kommt man auch mit einem anderen Betriebssystem und Imaging-Software heran, hüten sollte man sich aber davor, Backups wieder zurückzuspielen und dabei die Partitionierung zu ändern.

Neben dem Preis sollte WD auch die mitgelieferte Software überdenken. Zwar ist nur ein weiterer Schritt nötig, als wenn man ein neues Laufwerk mit den Bordmitteln von Windows nutzbar machen müsste. Aber wenn schon ein Tool gebraucht wird, dann könnte es dem Anwender auch das Hantieren mit der Datenträgerverwaltung ersparen.

 SSD und HDD beim Tempo nur Durchschnitt, aber ohne proprietäre Treiber

eye home zur Startseite
schueppi 02. Dez 2013

Ich hab in einem meiner Notebooks eine 20GB Platte drin. (Cacheplatte aus einem HP) - Für...

spyro2000 29. Nov 2013

Eine HDD mit 64 GB Flashpuffer aufwärts hätte ich sofort gekauft aber diesem Teil...

Ach 29. Nov 2013

Ich muss nicht lange nachdenken um mir Szenarien auszudenken, in denen sich eine...

barforbarfoo 28. Nov 2013

Mit LVM wäre das auch unter Linux nutzbar, die Lösung bleibt aber unschön.

tibrob 28. Nov 2013

Oder aktuell bei Amazon eine 960 GB für 379 ¤ .... ist zwar preislich interessant, aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Konstanz (Home-Office)
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  3. Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Hürth bei Köln
  4. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Cortex-A75

    ARM bringt CPU-Kern für Windows-10-Geräte

  2. Cortex-A55

    ARMs neuer kleiner Lieblingskern

  3. Mali-G72

    ARMs Grafikeinheit für Deep-Learning-Smartphones

  4. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  5. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  6. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  7. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  8. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  9. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  10. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: eigentlich müssten nun alle Hersteller...

    maverick1977 | 06:00

  2. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 05:04

  3. Wie passt das mit der Vorratsdatenspeicherung...

    GaliMali | 04:38

  4. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    GaliMali | 03:52

  5. Re: Siri und diktieren

    Proctrap | 02:15


  1. 06:00

  2. 06:00

  3. 06:00

  4. 12:31

  5. 12:15

  6. 11:33

  7. 10:35

  8. 12:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel