Waymo One: Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

Waymo kooperiert mit dem Fahrdienst Lyft. Der wird in Zukunft einige der autonom fahrenden Taxis der Alphabet-Tochter in seine App aufnehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Autonom fahrender Chrysler Pacifica von Waymo: geschulter Fahrer an Bord, der eingreifen kann
Autonom fahrender Chrysler Pacifica von Waymo: geschulter Fahrer an Bord, der eingreifen kann (Bild: Waymo)

Robotertaxis bei Lyft: Der Fahrdienst wird künftig in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona Fahrten mit autonom fahrenden Taxis der Alphabet-Tochter Waymo vermitteln. Zum Start der Kooperation werden allerdings nur zehn der Waymo-Fahrzeuge über das System von Lyft verfügbar sein. Die Autos würden in den kommenden Monaten in die Lyft-App integriert, schreibt Waymo-Chef John Krafcik in einem Blogeintrag. Nutzer könnten sie dann direkt aus der Lyft-App buchen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Webanwendungen - Java und relationale Datenbanken
    WIBU-SYSTEMS AG, Karlsruhe
  2. ERP-Administrator (m/w/d)
    C.Ed. Schulte GmbH Zylinderschlossfabrik, Velbert
Detailsuche

Waymo betreibt seit Dezember 2018 in Phoenix den Taxidienst Waymo One. Die Autos vom Typ Chrysler Pacifica fahren zwar automatisiert, zur Sicherheit sitzt aber ein geschulter Fahrer am Steuer, der eingreift, wenn das Auto überfordert ist. Waymo hat vor dem Start des Angebots angekündigt, dass der Begleiter eher die Funktion eines Passagierbetreuers haben werde.

Bei den Bürgern von Chandler, einem Vorort von Phoenix, wo Waymo die autonom fahrenden Autos seit 2017 testet, regt sich zunehmend Widerstand gegen das Unternehmen: Die Autos der Alphabet-Tochter wurden beschädigt, das Sicherheitspersonal beschimpft oder gar bedroht. Anlass für den Unmut ist mutmaßlich ein tödlicher Unfall mit einem autonom fahrenden Auto von Uber im vergangenen Jahr. Der Volvo erfasste eine Fußgängerin, die bei Dunkelheit eine Straße überquerte, und verletzte sie tödlich.

Lyft ist der kleinere der beiden wichtigen US-Fahrdienstvermittler und anders als der große Konkurrent Uber nur in den USA tätig. Uber und Waymo hatten im vergangenen Jahr eine knapp zwei Jahre dauernde juristische Auseinandersetzung beendet. Waymo hatte Uber vorgeworfen, unrechtmäßig Technik von Waymo zu nutzen. Nach einem schnell erzielten außergerichtlichen Vergleich wollte Uber mit Waymo kooperieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geforce Now (RTX 3080) im Test
1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
Ein Test von Marc Sauter

Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. 470 bis 694 MHz: Rundfunk will Frequenzen mit 5G-Broadcast weiter nutzen
    470 bis 694 MHz
    Rundfunk will Frequenzen mit 5G-Broadcast weiter nutzen

    Öffentlich-rechtliche und private TV-Anbieter wollen eine langfristige Perspektive für das UHF-Band.

  3. Gigafactory Grünheide: Tesla rekrutiert hauptsächlich regionale Arbeitskräfte
    Gigafactory Grünheide
    Tesla rekrutiert hauptsächlich regionale Arbeitskräfte

    Entgegen den Befürchtungen der Gegner profitieren vor allem Berlin und Brandenburg von Teslas neuer Fabrik in Brandenburg.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /