Waymo One: Geely und Waymo entwickeln ein fahrerloses Taxi

Die Autos des Fahrdienstes Waymo One fahren bereits ohne Fahrer. Die neuen Elektroautos können gar nicht mehr von Menschen gesteuert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektrofahrzeug von Waymo und Geely: keine Pedale, kein Lenkrad
Elektrofahrzeug von Waymo und Geely: keine Pedale, kein Lenkrad (Bild: Waymo)

Geely statt Chrysler: Das zum US-Internetkonzern Alphabet gehörende Unternehmen Waymo hat eine Kooperation mit dem chinesischen Autohersteller Geely vereinbart. Die beiden Partner wollen ein autonom fahrendes Elektroauto für Fahrdienste entwickeln.

Das Fahrzeug ist ein Kombi, der für fahrerloses Fahren (Level 5) konzipiert ist. Das bedeutet, es hat keine Pedale und kein Lenkrad. Den Insassen steht lediglich ein Bildschirm zur Interaktion zur Verfügung.

Das Fahrzeug sei für Transportation-as-a-Service (TaaS) gedacht, heißt es in der Ankündigung im Waymo-Blog. Dazu gehöre ein flacher, niedriger Boden, ein Design ohne B-Säulen sowie Schiebetüren auf beiden Seiten. Der Innenraum biete viel Kopf- und Beinfreiheit, die Sitze seien voll verstellbar.

Waymo steuert die Software bei

Entworfen wurde das Fahrzeug in Schweden. Es wird unter der Marke Zeekr firmieren, die Geely im März 2021 dieses Jahres als Premium-Elektromarke gegründet hatte. Waymo wird das Fahrzeug mit dem Waymo Driver ausstatten, dem System für autonomes Fahren. Die Fahrzeuge werden dann in die Waymo-One-Flotte integriert.

  • Das Elektroauto Geely und Waymo ist für Taxidienste gedacht. (Bild: Waymo)
  • Die Einrichtung des Level-5-Fahrzeugs ist auf die Bedürfnisse der Mitfahrer ausgerichtet. (Bild: Waymo)
  • Wann das fahrerlose Fahrzeug auf die Straße kommt, ist noch nicht klar. (Bild: Waymo)
Das Elektroauto Geely und Waymo ist für Taxidienste gedacht. (Bild: Waymo)

Waymo One ist der 2018 gegründete Taxidienst von Waymo. Dieser setzt derzeit elektrische SUV Jaguar I-Pace sowie Fiat Chrysler Pacifica, einen Minivan mit Hybridantrieb, ein. Waymo One ist momentan in Phoenix und in San Francisco verfügbar. Die Fahrzeuge sind ohne Sicherheitsfahrer unterwegs.

Wann das Fahrzeug in Einsatz sein wird, ist noch unklar. Es werde "in den kommenden Jahren" in die Waymo-One-Flotte integriert, heißt es in dem Blogeintrag. Damit ist Waymo für die Zukunft gerüstet: Kalifornien verlangt, dass ab 2030 alle autonomen Fahrzeuge einen Elektroantrieb haben müssen. Ab 2035 will der US-Bundesstaat dann keine Verbrenner mehr zulassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Super Nintendo
Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux

Aus 80.000 Zeilen C-Code besteht die per Reverse Engineering generierte Version von Zelda 3. Die bringt einige Verbesserungen und 16:9.

Super Nintendo: Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux
Artikel
  1. Claudia Plattner: IT-Expertin wird neue BSI-Chefin
    Claudia Plattner  
    IT-Expertin wird neue BSI-Chefin

    Die neue Chefin des BSI hat mehr technische Expertise als ihr geschasster Vorgänger. Zuletzt arbeitete Claudia Plattner bei der EZB.

  2. Verbrennerverbot: Umwelthilfe scheitert mit Klimaklage gegen BMW
    Verbrennerverbot
    Umwelthilfe scheitert mit Klimaklage gegen BMW

    Verbände wie die Deutsche Umwelthilfe oder Greenpeace wollen ein Verbrennerverbot ab 2030 gerichtlich durchsetzen. Ein weiteres Urteil weist dies nun zurück.

  3. Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
    Linux
    Alte Computer zu neuem Leben erwecken

    Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
    Von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen (u. a. R7 5800X3D 324€)• MindStar: Zotac RTX 4070 Ti 949€, XFX RX 6800 519€ • WSV-Finale bei MediaMarkt (u. a. Samsung 980 Pro 2 TB Heatsink 199,99€) • RAM im Preisrutsch • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • PCGH Cyber Week nur noch kurze Zeit [Werbung]
    •  /