Waymo, Intel, Gran Tourismo: Lange Wafer-Knappheit und viele autonome Autos

Was am 11. Februar 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Waymo, Intel, Gran Tourismo: Lange Wafer-Knappheit und viele autonome Autos
(Bild: Pixy.org)

Viele autonome Autos: Die Alphabet-Tochter Waymo hat inzwischen 693 autonom fahrende Autos in Kalifornien im Testeinsatz (Stand November 2021). Das berichtet die Nachrichtenagentur dpa unter Berufung auf die Verkehrsbehörde des US-Bundesstaates. Damit hat Waymo seine Flotte im Jahresverlauf deutlich ausgebaut: Im Vorjahr bestand sie noch aus etwa 240 Fahrzeugen. Die GM-Tochter Cruise, die gerade einen Dienst mit fahrerlosen Taxis gestartet hat, war mit 138 Fahrzeugen unterwegs. (wp)

Stellenmarkt
  1. IT Support/1st Line Support (m/w/d)
    Olenex Edible Oils GmbH, Brake, Hamburg
  2. IT-Softwareingenieur (w/m/d) 1st Level
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
Detailsuche

Intel Software Defined Silicon (SDSi) kommt noch dieses Jahr: Die Linux-Kernel-Entwickler wollen Intels Software Defined Silicon (SDSi) noch mit Linux 5.18 stabil veröffentlichen und damit schon im Frühjahr dieses Jahres, berichtet Phoronix. Intel plant, Xeon-Funktionen als Lizenz-Update zu verkaufen, und setzt dies in Linux um. (sg)

Datentransfer von Gran Turismo Sport zu Gran Turismo 7: Die Fahrerwertung der Spieler, Lackierungen und andere optische Anpassungen sowie weitere Daten aus Gran Turismo Sport können automatisch zu Gran Turismo 7 übertragen werden. Im Blog des Rennspiels, das am 4. März 2022 für Playstation 4 und 5 erscheint, werden die Details erklärt. (ps)

Sumco erwartet Wafer-Knappheit bis 2026: Der zweitgrößte Wafer-Hersteller der Welt hat in seinem Jahresabschlussbericht (PDF) ausgeführt, dass die Kapazitäten für 300-mm-Wafer bis 2026 voll ausgebucht sind - und das, obwohl neue Werke gebaut werden. Diese sogenannten Greenfield-Projekte sollen jedoch erst ab 2024 für Entlastung sorgen. (ms)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  3. Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
    Love, Death + Robots 3
    Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

    Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
    Von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /