Abo
  • Services:

Wattway: Frankreichs Straßen sollen Solarstrom produzieren

Straßen zu Kraftwerken: Frankreichs Umweltministerin Royal will 1.000 Kilometer Straßen mit Solarzellen auslegen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Solarstraßenbelag Wattway: Solarstom für 5 Millionen Franzosen
Solarstraßenbelag Wattway: Solarstom für 5 Millionen Franzosen (Bild: Joachim Bertrand/Colas)

Strom aus der Straße: In Frankreich sollen in den kommenden fünf Jahren rund 1.000 Kilometer Straße mit Solarzellen ausgelegt werden. Die Solarstraße soll zur Stromversorgung des Landes beitragen, berichtet die Global Construction Review, die Veröffentlichung des Baufachverbands Chartered Institute of Building.

Stellenmarkt
  1. Lechwerke AG, Augsburg
  2. MÜNCHENSTIFT GmbH, München

Wattway heißt der Straßenbelag, den das französische Bauunternehmen Colas zusammen mit dem nationalen französischen Institut für Solarenergie (Institut national de l'énergie solaire, Ines) entwickelt hat. Das sind Solarzellen aus polykristallinem Silizium, die in ein mehrlagige Substrat eingebettet sind.

Die Solarstraße hält auch Lkw aus

Die Paneele sind nur wenige Millimeter dick und werden auf den existierenden Belag aufgebracht. Sie sind laut Colas stabil genug, um als Straßenbelag ausgelegt zu werden. Auch Lkw könnten darüberfahren, ohne sie zu beschädigen. Die Oberfläche soll genug Haftung bieten, damit die Fahrzeuge nicht rutschen.

Zwanzig Quadratmeter Wattway sollen genug elektrischen Strom produzieren, um den Bedarf eines Haushalts, ausgenommen die Heizung, zu decken. Mit dem Strom können beispielsweise Straßenlaternen, die Beleuchtung von Bushaltestellen oder andere Einrichtungen im öffentlichen Raum betreiben werden.

Das Projekt wurde von Frankreichs Energie- und Umweltministerin Ségolène Royal initiiert. Die 1.000 Kilometer Wattway könnten fünf Millionen Menschen mit Strom versorgen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Eheran 23. Dez 2016

Und wie das in den USA läuft mit dem "Test" hast du gesehen? Für hunderttausende...

Eheran 23. Dez 2016

Das ist das Potential (bzw. mit 30% schon deutlich zu viel) das optimal ausgerichtete...

DerVorhangZuUnd... 23. Dez 2016

Danke. Sehr informativ!

DerVorhangZuUnd... 23. Dez 2016

Einer Lösung für Radwege habe ich deutlich weniger entgegenzusetzen. Aber nur wenn er...

DerVorhangZuUnd... 23. Dez 2016

https://youtu.be/fSGSIZAu87w?t=22s


Folgen Sie uns
       


So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor

Das französische Nahverkehrsbetrieb Transdev will künftig Fahrgäste mit autonomen Bussen befördern. Das Video stellt das Konzept vor.

So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

    •  /