• IT-Karriere:
  • Services:

Watchdog: Mozilla visualisiert Wiederverwendung von Passwörtern

Die Mozilla Labs haben im Rahmen ihres Projekts Watchdog den "Password Reuse Visualizer" veröffentlicht. Die Firefox-Erweiterung zeigt, welche Passwörter der Nutzer wo und wie oft verwendet.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Wiederverwendung eines Passworts birgt Gefahren.
Die Wiederverwendung eines Passworts birgt Gefahren. (Bild: Paul Sawaya)

Wer ein und dasselbe Passwort für mehrere Accounts verwendet, geht eine unnötig große Gefahr ein: Gelingt es Angreifern, wie im vergangenen Jahr wiederholt geschehen, an das Passwort bei einem Anbieter zu gelangen, kann es zum Missbrauch weiterer Accounts des Nutzers verwendet werden.

  • Password Reuse Visualizer
  • Password Reuse Visualizer
Password Reuse Visualizer
Stellenmarkt
  1. Paulmann Licht GmbH, Springe
  2. ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice, Köln

Paul Sawaya hat mit dem "Password Reuse Visualizer" eine Firefox-Erweiterung entwickelt, die einem Nutzer anhand einer visuellen Darstellung zeigt, wie oft er seine Passwörter wiederverwendet. Das von den Mozilla Labs veröffentlichte Werkzeug soll so das Bewusstsein für die Gefahr der Wiederverwendung von Passwörtern schärfen.

Zudem macht die Software deutlich, welches Passwort der Nutzer auf keinen Fall nochmals verwenden sollte. Die Daten sammelt die Erweiterung, sofern Nutzer die Einträge in der Passwortverwaltung von Firefox ändern.

In der Darstellung von "Password Reuse Visualizer" markieren grüne Punkte Passwörter und blaue Punkte Websites, auf denen Passwörter verwendet werden. Ähnliche Passwörter, die sich nur in kleinen Teilen unterscheiden, werden mit gelben Vierecken als zusammenhängend dargestellt, denn auch dabei handele es sich um eine Form der Passwortwiederverwendung, schreibt Sawaya in einem Blogeintrag.

Password Reuse Visualizer steht unter addons.mozilla.org zum Download bereit. Das Tool entstand im Rahmen des Projekts Watchdog, mit dem die Mozilla Labs Nutzern helfen wollen, im Hinblick auf den Schutz ihrer eigenen Daten weise Entscheidungen zu treffen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

tundracomp 22. Sep 2013

Geht mir auch so :-) http://i.imgur.com/MC6rqaP.png

tundracomp 22. Sep 2013

Deshalb sollte man ja auch ein Master-Passwort festlegen. Beim ersten Start erzeugt...

tundracomp 22. Sep 2013

Nur wenn, du kein Master-Passwort gesetzt hast. Ich wurde vor dem Auslesen meiner...

grorg 16. Feb 2012

15¤, 30m Zeit und die Anleitung vom CCC + ein Glas, welches man in der Hand hatte trickst...

Threat-Anzeiger 14. Feb 2012

Also ganz ehrlich. Ich klassifiziere dienste bei denen ich mich anmelde nach wichtigkeit...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt

Die beiden Grundmodelle von Samsungs Galaxy-S21-Serie kommen ohne abgerundete Displays und mit bekannten Kameras.

Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /