Watch W7: LGs neue Smartwatch hat Zeiger und eine lange Laufzeit

LG hat eine neue hybride Smartwatch vorgestellt, die sich von den meisten derartigen Geräten unterscheidet: Die Watch W7 hat Zeiger und ein Quartzlaufwerk wie eine herkömmliche Uhr, aber auch ein vollflächiges 1,2-Zoll-Display. Als Betriebssystem wird Wear OS verwendet.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Watch W7 von LG
Die neue Watch W7 von LG (Bild: LG)

Mit der Watch W7 hat LG eine neue Smartwatch vorgestellt, die analoge und digitale Komponenten vereint. Die Uhr hat ein Quartzlaufwerk mit zwei Zeigern, zusätzlich aber ein 1,2 Zoll großes, rundes LC-Display - LG setzt quasi einer normalen Smartwatch Zeiger auf.

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund
  2. Trainer (m/w/d) - Android App Entwickler / Developer
    WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

Hybride Smartwatches sind an sich nicht neu, die Kombination aus Zeigern und vollflächigem Display ist aber ungewöhnlich. Nutzer können wegen der Zeiger bei der Watch W7 auf dem Display ausschließlich Zusatzinformationen wie das Wetter oder Fitness-Werte einblenden lassen - die Zeit wird stets angezeigt.

Die Zeiger dienen allerdings nicht ausschließlich der Zeitanzeige. Sie können auch die Höhe und den Luftdruck anzeigen oder als Stoppuhr verwendet werden. In Verbindung mit dem Display ergeben sich zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten.

  • Die Watch W7 von LG hat ein 1,2 Zoll großes Display und echte Zeiger. (Bild: LG)
  • Durch die Kombination aus Zeigern und Display ergeben sich zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten.
  • Die Watch W7 von LG (Bild: LG)
  • Die Zeiger können nicht nur die Zeit anzeigen, sondern beispielsweise auch die Höhe. (Bild: LG)
Die Watch W7 von LG hat ein 1,2 Zoll großes Display und echte Zeiger. (Bild: LG)

Der Bildschirm hat eine Auflösung von 360 x 360 Pixeln. Im Inneren arbeitet Qualcomms Snapdragon 2100, auf die Verwendung des kürzlich vorgestellten Nachfolgemodells Snapdragon 3100 hat LG verzichtet. Der Arbeitsspeicher ist 768 MByte groß, der eingebaute Flashspeicher 4 GByte. Die Smartwatch unterstützt WLAN nach 802.11b/g/n, eine Version mit LTE-Modem scheint es nicht zu geben.

Der Akku hat eine Nennladung von 240 mAh. Eine Akkuladung soll im vollen Operationsmodus, also mit dem Display, zwei Tage lang durchhalten. Anschließend lässt sich die Analogfunktion der Watch W7, also die reine Zeitanzeige über die Zeiger, noch drei bis vier Tage lang weiterverwenden lassen. Wird ausschließlich der Analogmodus ohne die smarten Funktionen verwendet, soll die Uhr bis zu 100 Tage lang durchhalten.

Die Watch W7 ist 44,5 x 45,4 x 12,9 mm groß. Wann die Watch W7 erscheinen soll und wie hoch der Preis sein wird, hat LG noch nicht bekanntgegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. EE: Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein
    EE
    Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein

    Für britische Mobilfunk-Nutzer ist die Zeit des freien Telefonierens in der EU bald vorbei. EE und zuvor O2 und Three haben Einschränkungen angekündigt.

  2. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  3. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

sttn 06. Okt 2018

... und sie läuft seit mehr als 3 Jahren zu meiner absoluten Zufriedenheit. Und das...

igor37 05. Okt 2018

Da braucht man gar kein eInk-Display, ein LCD reicht auch. Meine winzige Garmin...

freshcuruba 05. Okt 2018

Diese Analoge Anzeige kann man auch Digital Darstellen :D

honna1612 04. Okt 2018

Normale uhr ist leer? 2-12 Euro für die Knopfzelle bitte. Die uhr wird leer? 240mAh * 3...

pre3 04. Okt 2018

Die würde ich sofort kaufen! Es gab doch da mal einen Prototyp... Schmacht...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /