Abo
  • Services:
Anzeige
LGs Watch Urbane kommt nach Deutschland
LGs Watch Urbane kommt nach Deutschland (Bild: LG)

Watch Urbane: LGs neue Android-Wear-Smartwatch kommt noch diesen Monat

LGs Watch Urbane kommt nach Deutschland
LGs Watch Urbane kommt nach Deutschland (Bild: LG)

LG will seine runde Smartwatch Watch Urbane noch im April 2015 in den Play Store bringen: Die Uhr kommt mit einem Edelstahlgehäuse und der neuen Version von Android Wear. Einen Preis verrät LG aber noch nicht.

Anzeige

Die auf dem Mobile World Congress (MWC) 2015 gezeigte Smartwatch Watch Urbane von LG soll noch im April 2015 in Deutschland über den Play Store verfügbar sein. Das hat LG in einer Unternehmensmeldung mitgeteilt.

Die Watch Urbane hat wie die G Watch R ein Gehäuse aus Metall. Anders als dieses Modell hat die neue Smartwatch aber kein Kunststoff-Coating, das Edelstahlgehäuse ist stattdessen gebürstet und sichtbar. Die beschriftete Lünette ist einem unbeschrifteten Ring gewichen, dadurch sieht die Watch Urbane etwas edler aus.

  • Watch Urbane (Bild: LG)
  • Watch Urbane (Bild: LG)
  • Watch Urbane (Bild: LG)
  • Watch Urbane (Bild: LG)
  • Watch Urbane (Bild: LG)
  • Watch Urbane (Bild: LG)
  • Watch Urbane (Bild: LG)
  • Watch Urbane (Bild: LG)
  • Watch Urbane (Bild: LG)
Watch Urbane (Bild: LG)

Das runde OLED-Display hat einen Durchmesser von 1,3 Zoll, die Auflösung beträgt 320 x 320 Pixel. Die Uhr ist 9,7 mm dick, an ihr lassen sich 22-mm-Armbänder befestigen.

Smartwatch kommt mit neuer Android-Wear-Version

Die Watch Urbane soll direkt mit der jüngst vorgestellten neuen Android-Wear-Version ausgeliefert werden. Diese ermöglicht unter anderem eine Gestensteuerung und eine komfortabel aufrufbare App-Übersicht. Außerdem sind App-Inhalte jetzt auch auf dem Standby-Bildschirm sichtbar - und nicht wie bisher ausschließlich das Uhrenziffernblatt.

Die Watch Urbane hat eingebautes WLAN, das ab der neuen Android-Wear-Version ebenfalls unterstützt wird. Die Smartwatch kann demnach auch ohne Anbindung an ein Smartphone App-Aktualisierungen laden, sofern sie mit einem WLAN-Netzwerk verbunden ist.

Die Hardware der Watch Urbane ähnelt LGs G Watch R: Als Prozessor kommt ein Snapdragon 400 mit einer Taktrate von 1,2 GHz zum Einsatz, der Arbeitsspeicher ist 512 MByte groß. Der eingebaute Flash-Speicher hat eine Größe von 4 GByte. Der Akku hat eine Nennladung von 410 mAh, Angaben zur Laufzeit macht LG nicht.

Preis ist noch unbekannt

Die Watch Urbane soll noch in diesem Monat in Googles Play Store in Deutschland verfügbar sein. Einen Preis nennt LG im Vorfeld noch nicht.


eye home zur Startseite
Andi K. 24. Apr 2015

Deshalb hol ich mir bald die Lg watch r :)

Blair 24. Apr 2015

Denn bei der Moto360 ist der Gehäuserand im Verhältnis zum Display viel schmaler als bei...

elgooG 24. Apr 2015

Gerade bei Android Wear sollte man noch warten, da jetzt die erste ernstzunehmende...

Konfuzius Peng 23. Apr 2015

Ich würde auch sofort eine kaufen!

Peter Brülls 23. Apr 2015

Das schöne ist: Das haben sich schon mehr Leute länger vorgestellt und sind zu besseren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  2. über JobLeads GmbH, Nürnberg
  3. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  4. SICK AG, Sexau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. (-20%) 39,99€
  3. 28,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    VW testet E-Trucks

  2. Telekom

    IP-Umstellung wird auch bei Geschäftskunden durchgesetzt

  3. Linux-Hardening

    Grsecurity nicht mehr für alle verfügbar

  4. Spracheingabe

    Nuki-Smart-Lock lässt sich mit Alexa öffnen

  5. Mediendienste-Richtlinie

    Youtuber sollen keine Schleichwerbung mehr machen dürfen

  6. Hannover Messe und Cebit

    Die Deutsche Bahn ärgert Messebesucher

  7. LTE

    Australien setzt auf Fixed Wireless mit 1 GBit/s

  8. Ultrastar He12

    HGST liefert seine 12-Terabyte-Festplatte aus

  9. Windows 10 Mobile

    Creators Update für Smartphones wird verteilt

  10. Europa

    700-MHz-Band soll Mobilfunk verbessern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt

OWASP Top 10: Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
OWASP Top 10
Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
  1. Malware Schadsoftware bei 1.200 Holiday-Inn- und Crowne-Plaza-Hotels
  2. Zero Day Exploit Magento-Onlineshops sind wieder gefährdet
  3. Staatstrojaner Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

  1. Re: Ist dies denn wirklich Sachbeschädigung?

    thorsten... | 19:36

  2. Re: Golem-Redakteur ohne DB-App?

    johnripper | 19:33

  3. Re: ..wird also wie gehabt weitergenutzt..

    Svenismus | 19:31

  4. Re: Totes Pferd bekommt neue Sauerstofflasche

    raskani | 19:30

  5. Re: T-Com Voip kränkelt bis heute...

    google_peace | 19:28


  1. 18:20

  2. 18:20

  3. 18:05

  4. 17:46

  5. 17:20

  6. 17:01

  7. 16:37

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel