Watch OS 7: Force Touch auf Apple-Watches per Update deaktiviert

Die neuen Apple Watches der Series 6 haben kein druckempfindliches Display. Ältere Modelle verlieren deshalb die Funktion per Update.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Watch Series 6
Apple Watch Series 6 (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Mit der aktuellen Version 7 seines WatchOS-Betriebssystems entfernt Apple die Möglichkeit zur Nutzung der sogenannten Force-Touch-Funktionen auf älteren Apples Watches der Series 3, 4 und 5. Das berichten unter anderem verschiedene Medien und Nutzer. Das steht offenbar im Zusammenhang mit der Ankündigung der beiden neuen Geräte Watch und Watch SE der sechsten Generation, die nicht mehr über die notwendige Hardware für die Funktion verfügen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler*in Abbrandvorgänge und Antriebssysteme
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI, Kandern, Freiburg im Breisgau
  2. Qualitätsingenieur / Softwareentwickler in der Qualitätssicherung (m/w/d)
    Basler AG, Ahrensburg, Mannheim
Detailsuche

Mit Force Touch, dessen Weiterentwicklung auch 3D Touch genannt wird, hatte Apple versucht, die Dimension und Nutzungsmöglichkeit klassischer Touchscreens zur Eingabe zu erweitern, um auch auf Druck zu reagieren. Wird mit stärkerem Druck auf das Display gedrückt, erscheint etwa eine zusätzlicher Menüpunkt. Diese Funktion hatte Apple erstmals mit den Apple Watches im Jahr 2015 eingeführt und später auch die Displays der iPhones damit ausgestattet.

Doch wie bereits die neuen iPhone-Modelle verfügen auch die kommenden Apple Watches der sechsten Generation nicht mehr über notwendige druckempfindliche Hardware. Als Ersatz dafür dient eine andere Technik, bei der eine Stelle auf dem Display gedrückt und länger gehalten werden muss.

Die Änderung bestätigt Apple in seinen Human Interface Guidelines für Entwicklungsteams. Dort heißt es: "Bei Versionen von WatchOS vor WatchOS 7 können Nutzer fest auf das Display drücken, um beispielsweise das Zifferblatt zu ändern oder ein verstecktes Menü anzuzeigen, das als Force-Touch-Menü bezeichnet wird. In WatchOS 7 und höher machen System-Apps zuvor ausgeblendete Menüelemente in einem verwandten Bildschirm oder einem Einstellungsbildschirm zugänglich."

Golem Karrierewelt
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    19./20.07.2022, Virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

App-Entwickler, die die Force-Touch-Funktion bisher in ihren Apps genutzt haben, fordert Apple dazu auf, ihre Anwendungen an das neue Verhalten anzupassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Tommy_Hewitt 20. Sep 2020

z.B. im Sperrbildschirm, wenn du direkt auf eine Nachricht antworten willst. Das geht...

marcel151 20. Sep 2020

Also bei meinem iPhone 11 geht das quasi genauso schnell wie vorher beim alten, also das...

budweiser 20. Sep 2020

Und bei dieser Geschichte wurde der PS3 tatsächlich einer Funktion beraubt. Bei der Watch...

Bannsänger 19. Sep 2020

Schade. Ich habs genutzt. Senn ich so in meinen bekanntenkreis schaue, wah ich vermutlich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DECT für IoT und Smart Citys
Die Aufwertung eines 30 Jahre alten Funkstandards

Nach drei Jahrzehnten DECT zieht DECT-2020 NR alias NR+ als vierte Radiotechnologie in den 5G-Standard/IMT-2020 ein.
Von Karl-Heinz Müller

DECT für IoT und Smart Citys: Die Aufwertung eines 30 Jahre alten Funkstandards
Artikel
  1. MX Master 3S: Logitech überarbeitet seine Oberklasse-Maus
    MX Master 3S
    Logitech überarbeitet seine Oberklasse-Maus

    Die neue MX Master 3S hat leiser arbeitende Tasten als das Vorgängermodell und Logitech hat in die neue Maus einen Sensor mit 8.000 dpi eingebaut.

  2. Ladetechnik: Kölner London-Taxis laden induktiv
    Ladetechnik
    Kölner London-Taxis laden induktiv

    Elektrische Taxis können in Köln nun induktiv laden, müssen dazu aber umgebaut werden. Zwei britische Taxis LEV TX sind schon umgerüstet.

  3. City M 2.0: Strøm baut minimalistisches Pendler-E-Bike
    City M 2.0
    Strøm baut minimalistisches Pendler-E-Bike

    Das Strøm City M 2.0 ist ein E-Bike, das wegen seiner schlichten Linienführung auffällt und über Indiegogo für 1.095 Euro angeboten wird.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Cyber Week: Alle Deals freigeschaltet • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /