Abo
  • Services:
Anzeige
WatchOS 2 bietet einen neuen Weckermodus.
WatchOS 2 bietet einen neuen Weckermodus. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Fazit und Verfügbarkeit von WatchOS 2

WatchOS 2 steht bereits seit einigen Tagen als Download zur Verfügung und beseitigt zudem Sicherheitslücken. Bei den nativen Apps müssen Anwender mitunter noch einige Tage oder Wochen warten, bis das Angebot groß genug geworden ist. Die ersten Anwendungen hat Apple bereits freigegeben.

Fazit

WatchOS 2 bietet Nutzern, die es jetzt installieren, einen Blick in die Zukunft. Nicht durch die Time Travel genannte Funktion, sondern durch die Vorschau auf das, was Apps bald können werden. Es kann zwar noch Wochen bis Monate dauern, doch die nächste App-Generation wird schneller sein und mehr Fähigkeiten bieten, das lässt sich an den ersten nativen Apps bereits erkennen.

Anzeige

Das neue Betriebssystem beschleunigt aber nicht automatisch alle Apps. Entscheidet sich der Entwickler beispielsweise, nur die Komplikationen zu unterstützen, ändert sich an der App unserer Erfahrung nach nichts. Und leider bekommt Apple weder die Leistungsprobleme in seinen eigenen Anwendungsszenarien in den Griff, noch wird eine Grundstabilität erreicht. Dass wir die Uhr neu starten mussten, um Probleme mit Apps zu beseitigen, ist nicht benutzerfreundlich.

Insgesamt lohnt sich das Update trotzdem für alle Besitzer einer Apple Watch bereits jetzt. Interessant sind vor allem Apps, die mehr Fähigkeiten der Uhr direkt nutzen können, und die Komplikationen der Drittentwickler, die das Uhrenbild bereichern. Zudem ist der Diebstahlschutz sehr praktisch, den haben normale Uhren nicht.

Wir wünschen uns allerdings noch weitere Verbesserungen. Die Uhrenverwaltung ist nach wie vor unnötig kompliziert und gerade bei vielen Apps anstrengend. Stabiler könnte die Verwendung von Apps ebenfalls sein - und nicht zuletzt fehlt uns im Nachttischmodus eine Ergänzung, so dass wir auf die alte Nachttischuhr verzichten können.

 Viele nützliche Kleinigkeiten - aber auch weiterhin Bugs

eye home zur Startseite
Bigfoo29 09. Okt 2015

Das ist ja der Witz an der Sache... die ganzen Uralt-Geräte konnten das. Ich weiß es...

User_x 01. Okt 2015

Also wenn sich ein Informatiker mit biologischer Zellchemie auf Nuklearbasis auskennt...

keksperte 28. Sep 2015

Gran-di-os!

Carl Weathers 28. Sep 2015

Keine Angst. Es ging mir genauso.

miauwww 28. Sep 2015

Der Test klingt jedenfalls redlich, und spart mit Beschönigungen. Selbst bei den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen
  2. Experis GmbH, Kiel
  3. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  4. T-Systems International GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Mittelmäßig nützlich, ersetzt kein LTE

    HerrBraun | 14:40

  2. Ist doch gut

    bla | 14:36

  3. Telekom-Termin = irgendwann zwischen 8 und 21 Uhr

    stacker | 14:35

  4. Re: Kenne ich

    RipClaw | 14:33

  5. Re: Nicht realisierbar

    moppi | 14:31


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel