Watch GT: Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt

Bisher hatten Smartwatches von Huawei Googles mobiles Betriebssystem Wear OS, bei der neuen Watch GT nutzt Huawei ein eigenes System. Die Uhr richtet sich besonders an Sportler. Sie soll eine Laufzeit von bis zu zwei Wochen haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Huaweis neue Smartwatch Watch GT
Huaweis neue Smartwatch Watch GT (Bild: Huawei)

Huawei hat mit der Watch GT eine neue Smartwatch vorgestellt, die sich vor allem durch Sportaufzeichnungsfunktionen auszeichnet. Die Watch GT ist die erste Smartwatch des chinesischen Herstellers, die nicht mit Wear OS erscheint, sondern ein eigenes Betriebssystem hat. Worauf dieses basiert, gibt Huawei nicht an.

Stellenmarkt
  1. Frontend Engineer (w/m/d) bei ARD Online
    SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Mainz
  2. Consultant Virtualisierung (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
Detailsuche

Die Watch GT hat ein 1,39 Zoll großes Display, das Gehäuse hat einen Durchmesser von 46 mm und ist 10,6 mm dick. Gedacht ist die Smartwatch für Sportler, die Uhr zeichnet verschiedene Sportarten automatisch auf und misst durchgängig den Puls.

  • Huaweis neue Smartwatch Watch GT (Bild: Huawei)
  • Huaweis neue Smartwatch Watch GT (Bild: Huawei)
  • Huaweis neue Smartwatch Watch GT (Bild: Huawei)
Huaweis neue Smartwatch Watch GT (Bild: Huawei)

Bei sportlichen Aktivitäten erfolgt die Messung im Sekundentakt. Die Watch GT verfügt zudem ein eingebautes Barometer, mit dem Nutzer sich die Höhe anzeigen lassen können.

Der Akku hat eine Nennladung von 420 mAh. Bei voll eingeschalteter Sensorik inklusive dauerhafter GPS-Aufzeichnung soll die Watch GT mit einer Akkuladung 22 Stunden lang durchhalten. Bei normaler Nutzung spricht Huawei von einer bis zu zweiwöchigen Laufzeit.

Golem Karrierewelt
  1. Deep Dive: Data Architecture mit Spark und Cloud Native: virtueller Ein-Tages-Workshop
    01.02.2023, Virtuell
  2. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Watch GT zeigt auch Benachrichtigungen an, die auf dem Smartphone eingehen. Die Uhr ist bis 5 ATM wasserdicht und bietet einen Schlafmonitor, der Vorschläge für besseren Schlaf gibt.

Preis beginnt bei 200 Euro

Die Watch GT ähnelt im Design einer klassischen Armbanduhr. Sie soll ab Ende Oktober 2018 für 200 Euro mit Kunststoffarmband und für 230 Euro mit Lederarmband erhältlich sein. Außerdem gibt es zwei neue Fitnessarmbänder: Das Band 3e kostet 40 Euro, das etwas besser ausgestattete Band 3 Pro kostet 100 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


elknipso 19. Okt 2018

Nein, kann sie nicht. Google Pay geht nicht, und es gibt nur lächerlich wenig Apps. Ich...

Hel 17. Okt 2018

Die Freisprechfunktion ist das Wichtigste bei einer Smartwatch. Bei der Zenwatch 2...

tk (Golem.de) 16. Okt 2018

Alles war einfacher, als Wear OS noch Android Wear hieß!!!1111 ;-) Vielen Dank für den...

Norgé 16. Okt 2018

Nach der Quelle https://techcrunch.com/2018/10/16/with-watch-gt-huawei-ditches-google-for...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Metaverse
EU blamiert sich mit interaktiver Onlineparty

Rund 387.000 Euro an Kosten, fünf Besucher auf der Onlineparty: Ein EU-Projekt wollte junge Menschen als Büroklammer tanzen lassen.

Metaverse: EU blamiert sich mit interaktiver Onlineparty
Artikel
  1. Elektromobilität: Hyundai zeigt Elektrosportwagen Ioniq 5 N
    Elektromobilität
    Hyundai zeigt Elektrosportwagen Ioniq 5 N

    Hyundai hat erstmals ein Video mit dem Ioniq 5 N veröffentlicht. Das besonders sportliche Fahrzeug soll die N-Marke beleben.

  2. High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen
    High Purity in der Produktion
    Unter Druck reinigen

    Ob Autos, Elektronik, Medizin oder Halbleiter: Die Reinhaltung bis in den Nanobereich wird immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderung an Monitoring und Prozesslenkung.
    Ein Bericht von Detlev Prutz

  3. Patches: Anti-Ruckel-Updates für Pokémon und Callisto zeigen Wirkung
    Patches
    Anti-Ruckel-Updates für Pokémon und Callisto zeigen Wirkung

    Warum nicht gleich so? Für die von Bugs geplagten Computerspiele Pokémon Karmesin/Purpur und The Callisto Protocol gibt es Updates.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: Kingston FURY Beast RGB 32GB DDR5-4800 146,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. SanDisk Ultra microSDXC 512GB 39€ • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /