Abo
  • Services:
Anzeige
Die neue Videoplattform Watch
Die neue Videoplattform Watch (Bild: Facebook)

Watch: Facebook startet seine neue Videoplattform

Die neue Videoplattform Watch
Die neue Videoplattform Watch (Bild: Facebook)

Nach den Gerüchten kommt die Ankündigung: Facebook hat mit Watch eine neue Plattform für Videos innerhalb des sozialen Netzwerks gestartet. Videos werden nach Sektionen sortiert, die auf den aktuellen Reaktionen anderer Nutzer basieren. Wie vermutet wird es von Facebook finanzierte Shows geben.

Facebook hat seine Videoplattform Watch gestartet, wie das Unternehmen in einem Blogpost mitgeteilt hat. Watch soll als Portal für Videos dienen, die innerhalb des sozialen Netzwerks veröffentlicht wurden.

Anzeige

Videos werden nach Nutzerreaktionen sortiert

In den USA gab es bisher eine extra Videorubrik innerhalb der Facebook-App. Watch führt dieses Konzept fort und erweitert es. So sollen die Videos anhand der Reaktionen des Netzwerks sortiert werden. Diskutieren Nutzer viel unter einem Video, kommt es beispielsweise in eine "Most talked about"-Rubrik. Reagieren viele User mit einem Smiley auf das Video, kommt es in die Rubrik der lustigen Clips.

  • Facebooks neues Videoportal Watch (Bild: Facebook)
Facebooks neues Videoportal Watch (Bild: Facebook)

Facebook-Nutzer können sich auch eine Watchlist mit Videos, die sie später schauen wollen, anlegen. Ob dies auch eine Offlinenutzung beinhaltet, sagt Facebook nicht.

Watch soll nicht nur als Portal für aufgezeichnete Videos dienen, sondern auch Liveshows anbieten. Wie bei bisherigen Livevideos können Zuschauer über die Kommentarfunktion ihre Meinung kundtun, der Videoersteller kann dann entsprechend antworten.

Facebook finanziert eigene Shows

Im Vorfeld der Ankündigung gab es Hinweise darauf, dass Facebook auch eigene Shows produzieren beziehungsweise finanzieren wird. Dies hat sich bewahrheitet: Mit Returning The Favor wird es eine erste Serie geben, deren Entwicklung Facebook finanziert hat. In der Show geht es um Personen, die etwas Außergewöhnliches geleistet haben; moderiert wird sie von Mike Rowe.

Facebook will Watch zunächst einer begrenzten Nutzergruppe in den USA zur Verfügung stellen. Auch die Möglichkeit, Shows über die neue Plattform anzubieten, werde erst einmal einer kleinen Zahl an Kreativen ermöglicht. Bald soll Watch für eine breitere Zuschauerzahl bereitgestellt werden; wann und ob der Dienst auch nach Deutschland kommt, ist aktuell noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
devarni 10. Aug 2017

Das wird man sehen wenn die Video Plattform offiziell verfügbar ist. Ich denke aber das...

Themenstart

Jesper 10. Aug 2017

Nach den kürzlichen Adpocolypsevorfällen würde ich andere Plattformen als Youtube...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
  2. University of Passau, Passau
  3. Jetter AG, Ludwigsburg
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Egoshooter heutzutage nicht mehr spielbar.

    bynemesis | 18.08. 23:59

  2. Re: Stanford und TUM Paper

    ad (Golem.de) | 18.08. 23:58

  3. Und warum ist das "lästig"?

    barforbarfoo | 18.08. 23:57

  4. Re: Natürlich war das ein "Terroranschlag"

    Topf | 18.08. 23:54

  5. Re: Umweltschützer kritisieren...

    Dr.Jean | 18.08. 23:47


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel