• IT-Karriere:
  • Services:

Watch Dogs: Hardwareanforderungen für PC-Hacker

PC-Spieler brauchen für das Hacker-Actionspiel Watch Dogs mindestens eine 64-Bit-Version von Windows. Für optimale Grafik empfiehlt Ubisoft sogar einen Prozessor mit acht Kernen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Watch Dogs
Artwork von Watch Dogs (Bild: Ubisoft)

Wer im Mai 2014 als Hacker in Chicago kämpfen möchte, braucht für die PC-Version des Actionspiels Watch Dogs einen einigermaßen aktuellen PC. Das zeigen die Systemanforderungen, die Ubisoft auf der Steam-Seite des Programms veröffentlicht hat. So setzt die Disrupt-Engine Windows (Vista, 7 oder 8) mit 64 Bit voraus. Außerdem ist mindestens ein Intel Core 2 Quad Q8400 mit 2,66 GHz oder ein AMD Phenom II X4 940 mit 3 GHz nötig. Als Grafikkarte nennt der Hersteller eine mit DirectX-11 kompatible GPU mit 1 GByte Video RAM - etwa eine Nvidia Geforce GTX 460 oder eine AMD Radeon HD 5770.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. OGS Gesellschaft für Datenverarbeitung und Systemberatung mbH, Koblenz

Für die bestmögliche PC-Grafik ist ein Prozessor mit acht Kernen nötig. Als Beispiel nennt Ubisoft einen Intel Core i7-3770 mit 3,5 GHz (acht Threads) oder einen AMD FX-8350 mit 4 GHz (vier Module). Die Grafikkarte muss auf 2 GByte Video RAM zugreifen können - es sollte etwa eine Nvidia Geforce GTX 560 Ti oder eine AMD Radeon HD 7850 sein, so der Hersteller.

Bei den minimalen Systemanforderungen führt Ubisoft 6 GByte RAM, bei den optimalen 8 GByte RAM auf. Auf der Festplatte benötigt Watch Dogs in beiden Fällen 25 GByte. Mit schneller Hardware dürfte dann aber auch einiges geboten werden: Am PC sollen Auflösungen von bis zu 4K möglich sein, außerdem arbeiten die Entwickler eng mit Nvidia zusammen, um Funktionen wie Ambient Occlusion zu ermöglichen.

Watch Dogs erscheint nach aktuellem Stand am 27. Mai 2014. Auf der Playstation 4 bietet das Spiel 1080p bei 30 Bildern pro Sekunde, auf der Xbox One sind es bei gleicher Bildwiederholrate nur 960p.

Im Mittelpunkt der Handlung des Actionspiels steht Aiden Pearce, der im Chicago der Gegenwart gegen den Staat kämpft. Das macht er mit konventionellen Waffen, aber eben auch mit Hacks. Wenn er etwa im Auto verfolgt wird, kann er mit seinem Smartphone die Ampeln hinter sich so umschalten, dass seine Verfolger nicht über eine Kreuzung kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. (-53%) 13,99€
  3. (-40%) 35,99€

MrBrown 08. Apr 2014

+1

Big L 08. Apr 2014

Hab jetzt heute morgen noch mal nachgeschaut, beide Kabel (2*8Pol) sitzen fest in der...

feierabend 08. Apr 2014

Nicht unbedingt. Wäre The Last of us technisch nicht gut umgesetzt würde auch des...

sehr_interessant 07. Apr 2014

Wieso Bildschirm wechseln, wenn man ohne Qualitätsverlust den AA-Modus wechseln kann und...

Anonymer Nutzer 07. Apr 2014

Ein Core 2 Quad ist ja wohl uralt. http://www.cpubenchmark.net/cpu.php?cpu=Intel+Core2...


Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

    •  /