Abo
  • Services:
Anzeige
Aiden Pearce hat ein Problem.
Aiden Pearce hat ein Problem. (Bild: Nvidia)

Erfreulich überfordernder Skilltree

Anzeige

Abschließend steuern wir Pearce mithilfe des automatischen Deckungssystems ins Freie und erlangen dort Zugriff auf einen Teil des "ctOS", des Central Operating System von Chicago. Dieses Computerprogramm enthält nicht nur alle digitalen Informationen über die Bürger, sondern steuert, überwacht und kontrolliert auch den Verkehr, die Kernkraftwerke und sonstigen technischen Errungenschaften der nahen Zukunft.

Da die Polizei die Gegend rund um das Stadion absucht, knacken wir kurzerhand einen Sportwagen und jagen mit ihm durch die Nacht zurück zu unserem Versteck. Die etwas schwammige Steuerung wird durch Pearces Hackerfähigkeiten ausgeglichen: Mit nur einem Tastendruck explodieren Gasleitungen unter der Straße und bremsen die uns aggressiv wie klug verfolgenden Cops ab, eine grün geschaltete Ampel lässt den Querverkehr hinter uns die Kreuzung blockieren.

Für erledigte Missionen erhält Pearce Punkte, die er in einem vierteiligen Fähigkeitenbaum einlöst - pro Kategorie mehr als ein Dutzend. Diese Vielfalt wird in kleinen Videos erklärt, denn Watch Dogs spart sich nervige Tutorials und überlässt es dem Spieler sich auszuprobieren. Das empfanden wir zugegeben als etwas erschlagend, da die Zeit fehlte, uns in Ruhe durch die Fähigkeiten zu navigieren - dennoch halten wir diese Entscheidung für richtig.

Abseits der reinen Skills sind auch die Möglichkeiten, das ctOS im Profiler-Modus des Smartphones zu hacken enorm: Praktisch jeder Bürger ist ein gläserner, Pearce erfährt wortwörtlich im Vorbeigehen profane wie intime Details. Daraus ergeben sich Missionen, zusätzliche Punkte oder einfach nur Bares. Wir befürchten jedoch, dass das Hacken auf Dauer zu eintönig ist, sich Nebenaufgaben wiederholen und die ständigen Einblendungen der Marke "schau mal hier, mach mal da" schlicht nerven.

 Watch Dogs angespielt: Anderthalb Stunden und eine Playstation 4 sind zu wenigGrafisch eingeengte Freiheit, Fazit 

eye home zur Startseite
Labbm 15. Mai 2014

Also ich weiß ja nicht, ac3 hat mich mehr als enttäuscht. Es sah alles so gut aus, aber...

Elgareth 14. Mai 2014

Auf jedenfall. Eines der besten Enden die ich bisher in Videospielen erleben durfte...

indeed934 14. Mai 2014

auch in diesem thread möchte ich nochmal anmerken http://30vs60.com/sleepingdogs.html da...

indeed934 14. Mai 2014

http://30vs60.com/sleepingdogs.html

Balgam 14. Mai 2014

Ich bin wirklich mal gespannt wie sich The Division auf den Konsolen machen wird und ob...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Experis GmbH, Vilsbiburg
  2. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn (Frankfurt am Main)
  3. BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft, Wiehl
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 288,62€
  2. ab 799,90€
  3. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu

  2. Galaxy J7 (2017)

    Samsung-Smartphone hat zwei 13-Megapixel-Kameras

  3. Zenscreen MB16AC

    Asus bringt 15,6-Zoll-USB-Monitor für unterwegs

  4. Sonic the Hedgehog

    Sega veröffentlicht seine Spieleklassiker für Smartphones

  5. Monster Hunter World angespielt

    Dicke Dinosauriertränen in 4K

  6. Prime Reading

    Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland

  7. Node.js

    Hälfte der NPM-Pakete durch schwache Passwörter verwundbar

  8. E-Mail

    Private Mails von Topmanagern Ziel von Phishing-Kampagne

  9. OLED

    LG entwickelt aufrollbares transparentes 77-Zoll-Display

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Bundesnetzagentur prüft Auswirkung der OVG-Entscheidung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Zahlungsabwickler Start-Up Stripe kommt nach Deutschland
  2. Whole Foods Market Amazon kauft Bio-Supermarktkette für 13,7 Milliarden Dollar
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  2. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker
  3. Ionencomputer Wissenschaftler müssen dumme Dinge sagen dürfen

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

  1. Re: Danke dafür <3

    blabba | 13:56

  2. Re: Urheberrecht?

    /mecki78 | 13:55

  3. Re: ok....

    Suzy Creamcheese | 13:54

  4. GEZ

    Unix_Linux | 13:54

  5. Bin ich der einzige, der die Grafik nicht so...

    Unix_Linux | 13:52


  1. 13:44

  2. 13:16

  3. 12:40

  4. 12:04

  5. 12:01

  6. 11:59

  7. 11:44

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel