Abo
  • Services:

Watch Dogs 2: Hackerkrieg in San Francisco

Watch Dogs 2 muss im Portfolio von Ubisoft die Lücke füllen, die Assassin's Creed in diesem Jahr offen lässt. Nun gibt es einen ersten Teaser und mehr als deutliche Hinweise auf den Schauplatz.

Artikel veröffentlicht am ,
Watch Dogs 2
Watch Dogs 2 (Bild: Ubisoft)

Das Actionspiel Watch Dogs 2 ist offenbar in San Francisco angesiedelt. Das hat Ubisoft zwar noch nicht selbst bestätigt, aber eine verfrüht veröffentlichte Werbung - die Eurogamer aufgefallen ist - zeigt die Golden Gate Bridge und die Bucht der Stadt. Hinweise auf San Francisco gab es schon länger, außerdem ist die Metropole der ideale Schauplatz für die im Hacker-Szenario angesiedelte Reihe.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  2. Interhyp Gruppe, München

Es dürfte spannend sein zu sehen, welche Anspielungen es auf Google, Twitch, Apple und weitere Firmen aus San Francisco und dem Silicon Valley geben wird. Der in Chicago angesiedelte Serienerstling aus dem Jahre 2014 hatte diesbezüglich leider fast nichts zu bieten.

Laut dem Werbebanner erscheint Watch Dogs 2 am 15. November 2016 - vermutlich für Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC. Auf der offiziellen Webseite des Titels läuft derzeit ein Countdown, der am Mittwochabend (8. Juni 2016) ablaufen wird. Dann will Ubisoft offensichtlich weitere Informationen zu dem Titel bekanntgeben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM + Dishonored 2 PS4 für 18€)
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  3. 315€/339€ (Mini/AMP)
  4. 49,98€

exxo 08. Jun 2016

Black Flag ist das beste AC seit AC2 gewesen und nebenbei das einzige wirklich gute...

The_Soap92 08. Jun 2016

Kann dir eigentlich nur zustimmen :) Ich war dumm. Wollte es unbedingt haben. Dann haben...

exxo 08. Jun 2016

Was willst du dafür haben?

The_Soap92 08. Jun 2016

Das mit dem Typ ist ja Bestandteil der Hauptstory o.O Gut es gab Twists und Ereignisse...

Anonymouse 08. Jun 2016

Wenn du Realismus willst, dann geh arbeiten :P


Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

      •  /