Wasteland 3 im Test: Die fast perfekte Oldschool-Postapokalypse

Das Szenario erinnert an Fallout - aber das im eisigen Colorado angesiedelte Wasteland 3 überzeugt Rollenspielfans mit eigenen Stärken.

Artikel von veröffentlicht am
Artwork von Wasteland 3
Artwork von Wasteland 3 (Bild: Inxile Entertainment)

Wir ziehen mit einem medizinischen Wunder und einem Sadomasochisten durch ein postapokalyptisches Ödland. Ungefähr so muss man die ebenso scherzhaft wie maximal zusammengefasste Kampagne von Wasteland 3 vorstellen. Medizinisches Wunder und Sadomasochist sind Elemente des Rollenspielsystems, sogenannte Makel.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden
Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden

Die Verordnungen über digitale Dienste und Märkte sind inzwischen in Kraft getreten. An ihrer Umsetzung können Interessenvertreter sich noch beteiligen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis


NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
Von Nils Brinker


EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei
EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei

Im Dezember könnte sich die EU auf einen Chips Act zur Förderung der Halbleiterindustrie einigen, der bisher komplett am Ziel vorbei plant. Worauf sich die Branche und ihre Kunden gefasst machen müssen.
Eine Analyse von Gerd Mischler


    •  /