Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Wasteland 2
Artwork von Wasteland 2 (Bild: Inxile Entertainment)

Wasteland 2: Fallout für Toaster-Reparierer

Abenteuer in einer Endzeitwelt und echte Entscheidungen soll Wasteland 2 bieten. Golem.de hat mit Chefentwickler Brian Fargo über das Rollenspiel und die Community-basierte Entwicklung gesprochen.

Anzeige

"Ich liebe es, wenn ich in einem Computerspiele Entscheidungen mit Auswirkungen treffen kann", erzählt Brian Fargo bei einer Präsentation von Wasteland 2. Der Entwickler, der an Klassikern wie Fallout, The Bard's Tale und dem ersten, 1988 veröffentlichten Wasteland beteiligt war, hat im Gespräch mit Golem.de seine Designphilosophie erläutert.

Dabei hat er Wasteland 2 auch mit anderen Spielen verglichen. "GTA 5 etwa bietet eine großartige Sandbox-Welt - aber man kann kaum Einfluss auf die Handlung nehmen. Wasteland 2 dagegen bietet nicht nur eine Sandbox, sondern eben eine narrative Sandbox. Das Spiel soll sich dem Spieler anpassen. Einige neuere Rollenspiele machen das nicht - aber es ist wichtig!", so Fargo.

Der Entwickler nennt ein Beispiel: In einem Abschnitt gebe es zwei Funkstationen, die ungefähr gleichzeitig den Spieler um Hilfe bitten, er könne mit seinem Team allerdings nur den Menschen von einem der Sender helfen. Während dieser Rettungsaktion höre er dann, wie der andere Sender immer mehr in Not gerate, verzweifelte Signale absetze und irgendwann verstumme. Der Spieler habe dabei sogar noch eine weitere Wahl: Er könne schlicht beide Funkstationen ignorieren, dann seien von beiden Hilferufe zu hören - damit müsse der Spieler dann leben.

  • Wasteland 2 (Bild: Inxile)
  • Wasteland 2 (Bild: Inxile)
  • Wasteland 2 (Bild: Inxile)
  • Wasteland 2 (Bild: Inxile)
  • Wasteland 2 (Bild: Inxile)
  • Wasteland 2 (Bild: Inxile)
  • Wasteland 2 (Bild: Inxile)
  • Wasteland 2 (Bild: Inxile)
Wasteland 2 (Bild: Inxile)

Ein anderes Beispiel, das allerdings halb als Ingame-Scherz gemeint sei, stellten die Skills des Spielers dar. Neben gängigen, wie medizinischen Fähigkeiten oder Sprengstoffkunde, gebe es auch die ausbaubare Fertigkeit des Toaster-Reparierens. Fargo empfehle zwar keinem Spieler ernsthaft, sich darauf zu konzentrieren. "Aber wer es dennoch tut, findet in der Welt immer wieder Toaster, die er gegen wirklich spektakuläre Gegenstände als Belohnung reparieren kann", so der Designer.

Frei begehbare Endzeitwelt 

eye home zur Startseite
AngryPete 23. Okt 2014

Ich kannte den ersten Teil von Wasteland nicht, aber war und bin ein großer Fan von...

Sharkuu 06. Aug 2014

und das mag für einige eine tolle entscheidung sein, ich fühle mich aber eher verarscht...

Endwickler 06. Aug 2014

Danke. Ich kannte Wasteland nicht, es sah mir nur wie ein ähnliches Setting aus.

DER GORF 06. Aug 2014

mit angespielt meine ich normal eigentlich so eine halbe Stunde am Tag, nachdem ich also...

Master68 06. Aug 2014

Ich hab durchaus einen PC, ich spiel nur nicht mehr damit, weil es am Tablet wesentlich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Adcubum Deutschland GmbH, Stuttgart
  3. SICK AG, Waldkirch
  4. Kermi GmbH, Plattling


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. ab 649,90€
  3. bei Caseking

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Spezialprozessor

    honna1612 | 00:14

  2. Re: Sägefirma verklagt Kunden wegen falscher...

    DAUVersteher | 00:14

  3. Re: BTS-Hotel = RRU?

    Pornstar | 00:11

  4. Re: Was ist eigentlich mit der Option "DayFlat"?

    DAUVersteher | 00:06

  5. Re: Versprochene Leistungen sollte eingehalten werden

    DerDy | 18.10. 23:56


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel