• IT-Karriere:
  • Services:

Wasserstoff: Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim

Das australische Unternehmen Lavo hat ein Speichersystem mit Elektrolyseur und Brennstoffzelle entwickelt, das Strom aus der Solaranlage auf dem Dach speichert.

Artikel veröffentlicht am ,
Lavo-Gründer Alan Yu mit Wasserstofftank: Der Speicher soll einen Haushalt zwei Tage lang mit Strom versorgen können.
Lavo-Gründer Alan Yu mit Wasserstofftank: Der Speicher soll einen Haushalt zwei Tage lang mit Strom versorgen können. (Bild: Lavo)

Wasserstoff gilt als der Energieträger für die Energiewende: Strom aus erneuerbaren Quellen, der nicht ins Netz gespeist werden kann, soll Elektrolyseure antreiben, die Wasserstoff erzeugen. Das australische Unternehmen Lavo hat einen Wasserstoffspeicher für die heimische Solaranlage entwickelt.

Stellenmarkt
  1. Jedox AG, Freiburg im Breisgau
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel

Das Hydrogen Battery System von Lavo besteht aus einem Elektrolyseur, einem Wasserstofftank und einer Brennstoffzelle. Wenn der Strom aus der Solaranlage auf dem Dach nicht benötigt wird, wird er in Form von Wasserstoff gespeichert. Der dient dann als Treibstoff für die Brennstoffzelle, wenn die Solaranlage keinen Strom liefert.

Wasserstoff wird in Metallhydrid gespeichert

Die Anlage ist etwa 1,70 m hoch, 1,20 m breit und wiegt über 320 kg. Der Wasserstoff wird bei einem Druck von 35 bar in einem Metallhydrid gespeichert. Dabei werden die Wasserstoffatome in das Metallgitter eingebaut. Vorteil eines solchen Speichersystems ist der geringe Druck.

Das System liefert eine Dauerleistung von 5 kW. Die Speicherkapazität beträgt 40 kWh. Das ist laut Hersteller genug, um zwei durchschnittliche australische Haushalte zwei Tage lang mit Strom zu versorgen.

Speichersysteme sind sehr wichtig für die Umstellung der Stromversorgung auf erneuerbare Quellen wie Wind oder Sonne - im Großen ebenso wie für die Photovoltaikanlage auf dem Dach des Eigenheims. Für Großanlagen werden diverse Verfahren getestet, neben Pumpspeicherkraftwerken oder eben der Elektrolyse unter anderem auch große Wärmespeicher.

Die Speicher für zu Hause hingegen sind eher Lithium-Ionen-Akkus. Dazu zählt die Sonnenbatterie des deutschen Unternehmens Sonnen, das mit Kapazitäten zwischen 10 und 50 kWh angeboten wird, oder Teslas Hausakku Powerwall, der 13,5 kWh speichert.

Lavos Wasserstoffspeicher soll laut Hersteller Mitte dieses Jahres "installationsbereit" sein. Das System soll im Juni in einer limitierten Auflage von 2.500 Stück auf den Markt kommen. Es wird 34,750 australische Dollar, umgerechnet knapp über 22.000 Euro, kosten. Im kommenden Jahr soll der Preis auf 29.450 australische Dollar, knapp 19.000 Euro, sinken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,39€
  2. 9,49€
  3. 7,99€

Arsenal 28. Jan 2021 / Themenstart

Wir könnten etwa 80 kWp auf dem Dach unterbringen für 24 Partien (3-Zimmer Wohnungen) Das...

h2guru 27. Jan 2021 / Themenstart

Platz ist sehr wohl ein Argument. Guck dir die ganzen Neubaugebiete doch mal an. Da hast...

h2guru 27. Jan 2021 / Themenstart

Sorry aber das ist falsch. PV-Strom ist weder umsonst, noch kostenlos. Erstmal...

MarcusK 27. Jan 2021 / Themenstart

es muss aber nicht die Komplette Zelle getauscht werden, sondern "nur" die Membran.

wernerderchamp1 26. Jan 2021 / Themenstart

Naja, im Akku ist ja immer noch Lithium, Nickel und co. drin. Recyceln ist billiger als...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
Next-Gen-Konsolen: Das erste Quartal mit Playstation 5 und Xbox Series X/S
Next-Gen-Konsolen
Das erste Quartal mit Playstation 5 und Xbox Series X/S

Rückblick und Ausblick: Meine ersten drei Monate mit den neuen Konsolen von Sony und Microsoft - und was sich bei der Firmware getan hat.
Von Peter Steinlechner

  1. Sony Zusatz-SSD macht offenbar die Playstation 5 lauter
  2. Sony Playstation-5-Spieler müssen wohl noch warten
  3. Playstation 5 Analogsticks des Dualsense halten wohl nur 400 Stunden durch

The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
    Videokonferenzen
    Bessere Webcams, bitte!

    Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

      •  /