Abo
  • Services:
Anzeige
Wagen von Time Warner Cable
Wagen von Time Warner Cable (Bild: Sam Mircovich/Reuters)

Wartungspanne: Totalausfall bei Time Warners Internetzugängen

Weil eine routinemäßige Wartung missglückt ist, sind Millionen US-Amerikaner am Mittwochmorgen ohne Internetzugang gewesen. Viele entnervte Nutzer haben sich beschwert.

Anzeige

Mehr als elf Millionen Kunden des US-Kabelnetzbetreibers Time Warner Cable sind am frühen Mittwochmorgen vom Internet abgeschnitten worden. Ursache für den Totalausfall der gesamten Netzzugänge waren laut Unternehmensangaben routinemäßige Wartungsarbeiten an einem Internet-Backbone. Der Ausfall ereignete sich um 4.30 Uhr Ortszeit (Ostküste) und war gegen 6.00 Uhr weitestgehend behoben. Betroffen waren die Internet- und On-Demand-Dienste.

Gegen 11:00 Uhr Ortszeit twitterte das Unternehmen: "Die Dienste sollten bei allen Kunden wieder funktionieren." Insgesamt hat das Unternehmen 14,4 Millionen Kabelkunden in 29 amerikanischen Bundesstaaten. 11,4 Millionen Kunden haben einen Breitbandinternetzugang. Von Los Angeles bis New York beschwerten sich entnervte Nutzer, viele nahmen es aber auch mit Humor. "Haben wir An- und Ausschalten schon probiert?", fragte eine Nutzerin. "Bedeutet das, wir haben heute alle frei?", eine andere.

Die US-Medien werteten den Internetausfall als schlechte Nachricht für Time Warner, mit Blick auf die laufenden Verhandlungen über eine Übernahme durch den Konkurrenten Comcast. Es sei ein wenig beunruhigend, dass eine schief gelaufene Wartungssitzung solch ernste Konsequenzen habe, schrieb das Portal The Verge. Nach Ansicht der Washington Post verbesserte die Panne das Verhältnis von Time Warner mit den Aufsichtsbehörden nicht. Die Federal Communications Commission (FCC) will den Zusammenschluss der beiden Kabelnetzbetreiber genau unter die Lupe nehmen. Das Unternehmen soll 45 Milliarden Dollar kosten.


eye home zur Startseite
Sharkuu 29. Aug 2014

aber es geht ja nicht nur in eine richtung? also wir haben in der schule nix zu den...

Niantic 28. Aug 2014

man geht hirzulande auch arbeiten. ABER time warner macht nicht nur consumer internet...

Rababer 28. Aug 2014

Alarm Alarm! Sofortige Quarantäne eingeleitet. Alle verlassen ihr Haus und gehen in das...

derpascal 28. Aug 2014

@lisgoem8: Ich gehe mal davon aus, dass du noch kein größeres Netzwerk betreut hast...

kendon 28. Aug 2014

und genau das dynamische routing kann man sehr schnell "vergiften", so dass gar nix mehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin, Leinfelden-Echterdingen, München, Wolfsburg, Bonn
  2. NRW.BANK, Düsseldorf
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Norddeutschland
  4. Spheros GmbH, Gilching bei München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,99€
  2. 125,00€
  3. (65B6D für 2.799,00€ und 65C6D für 2.999,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. UEFI-Update

    Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten

  2. Sledgehammer Games

    Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg

  3. Mobilfunk

    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

  4. Privatsphäre

    Bildungsrechner spionieren Schüler aus

  5. Raumfahrt

    Chinesischer Raumfrachter Tanzhou 1 dockt an Raumstation an

  6. Die Woche im Video

    Kein Saft, kein Wumms, keine Argumente

  7. Windows 7 und 8

    Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  8. Whitelist umgehen

    Node-Server im Nvidia-Treiber ermöglicht Malware-Ausführung

  9. Easy S und Easy M

    Vodafone stellt günstige Einsteigertarife ohne LTE vor

  10. UP2718Q

    Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV Stick 2 im Test: Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
Fire TV Stick 2 im Test
Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
  1. Streaming Amazon bringt Alexa auch auf ältere Fire-TV-Geräte
  2. Streaming Amazon plant Fire TV mit 4K- und HDR-Unterstützung
  3. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

Garmin Fenix 5 im Test: Die Minimap am Handgelenk
Garmin Fenix 5 im Test
Die Minimap am Handgelenk

Trutzbox Apu 2 im Test: Gute Privacy-Box mit kleiner Basteleinlage
Trutzbox Apu 2 im Test
Gute Privacy-Box mit kleiner Basteleinlage
  1. Malware Schadsoftware bei 1.200 Holiday-Inn- und Crowne-Plaza-Hotels
  2. Zero Day Exploit Magento-Onlineshops sind wieder gefährdet
  3. Staatstrojaner Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

  1. Re: Weltveränderung

    Niaxa | 02:06

  2. Re: Weltveränderung

    m9898 | 01:49

  3. Re: Bootzeit?

    __destruct() | 01:49

  4. frage zu Passmark CPU benchmarks

    mrgenie | 01:18

  5. Re: GA-AB350-Gaming3 teils verschlimmbessert

    Silberfan | 01:05


  1. 12:40

  2. 11:55

  3. 15:19

  4. 13:40

  5. 11:00

  6. 09:03

  7. 18:01

  8. 17:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel