Abo
  • Services:
Anzeige
Warp Shift
Warp Shift (Bild: Fishlabs)

Warp Shift im Test: Zauberhaftes Kistenschieben

Warp Shift
Warp Shift (Bild: Fishlabs)

Kisten verschieben, zum Ausgang gelangen - klingt wie ein normales Rätselspiel. Die aus Hamburg stammenden Entwickler von Warp Shift haben aber viel Zeit in das Design der Welt und der Rätsel gesteckt - und so ein Mobilegame für iOS erschaffen, das auch Freunden von Monument Valley gefallen dürfte.

Im Zentrum von Warp Shift steht das kleine Mädchen Pi: Seine Geschichte wird in einem zwar für das Spiel nicht direkt notwendigen, aber wunderschön anzusehenden und sehr atmosphärischen Intro bereits angerissen. Level für Level muss sich Pi durch mehrere Blöcke bewegen, immer vom Start zum Ziel. Was zu Beginn noch sehr einfach ist, aber wie immer in solchen Titeln von Level zu Level komplizierter wird.

Anzeige

Um von einem Block in den nächsten zu wechseln, müssen Übergänge zwischen ihnen existieren. Dazu ist es notwendig, die Anordnung zu verschieben und zwei Übergänge nebeneinanderzulegen - ein bisschen wie im Brettspiel Das verrückte Labyrinth. Jeder Block kann nach oben, unten, rechts oder links verschoben werden und bewegt natürlich die anliegenden Blöcke gleich mit, weshalb im späteren Verlauf jede Aktion gut vorher geplant sein will. Züge können nicht zurückgenommen werden.

Ein Zeitlimit gibt es nicht, dafür muss eine bestimmte Anzahl von Zügen eingehalten werden, um die Höchstwertung zu bekommen und neue Aufgaben freizuschalten. Hinzu kommen immer neue Extras: Ein kleiner Kompagnon für Pi, Schalter oder farblich angepasste Schalter treiben den Schwierigkeitsgrad immer weiter nach oben.

Warp Shift ist im App Store verfügbar und kostet rund 3 Euro. Das Spiel benötigt mindestens iOS 8.0.

Fazit

Puzzlespiele gibt es mehr als genug. Warp Shift schafft es trotzdem, seine Daseinsberechtigung zu finden. Fesselnde und immer komplexer werdende Aufgaben, eine tolle Atmosphäre und Grafik sowie perfekte Spielbarkeit rechtfertigen den ohnehin nicht hohen Preis von 3 Euro.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Charité - Universitätsmedizin Berlin, Berlin
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 65,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  2. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  3. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  4. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  5. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  6. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  7. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  8. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  9. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  10. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

  1. Re: inb4 Diskussion

    Reddead | 14:51

  2. Re: Es werden keine Rundfunkfrequenzen belegt...

    Berner Rösti | 14:48

  3. Re: Benutzung elektromagnetische Schwingungen

    Berner Rösti | 14:41

  4. Re: iRe: Eine einfache und zutiefst traurige...

    jeckoBecko | 14:39

  5. Re: Die Stunde für Lexus

    David64Bit | 14:37


  1. 14:32

  2. 14:16

  3. 13:00

  4. 15:20

  5. 14:13

  6. 12:52

  7. 12:39

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel