Abo
  • Services:
Anzeige
Ein C/C++-Präprozessor in D: Warp von Facebook
Ein C/C++-Präprozessor in D: Warp von Facebook (Bild: Facebook, Screenshot: Golem.de)

Warp: Facebook veröffentlicht C/C++-Präprozessor

Mit Warp ersetzt Facebook den C-Präprozessor der GNU Compiler Collection und erreicht damit deutlich schnellere Builds. Der Erfinder der Programmiersprache D und Compiler-Experte Walter Bright hat Warp für Facebook in D geschrieben.

Anzeige

Es werde häufig angenommen, dass die Zeit, die der Präprozessor zum Verarbeiten des Codes benötigt, im Vergleich zur gesamten Kompilierzeit eher vernachlässigbar ist, schreiben die Facebook-Entwickler in ihrem Blog. Das stimme aber nicht immer, denn durch das Ersetzen des C-Präprozessors aus der GNU Compiler Collection durch den eigens geschriebenen Warp, habe sich die Build-Zeit um 10 bis 40 Prozent verringert.

Diese Geschwindigkeitssteigerungen erreicht Warp unter anderem dadurch, dass der Präprozessor "einmal geöffnete und geladene Dateien zwischenspeichert", um diese später eventuell wieder zu verwenden. Darüber hinaus werde Warp nur einmal gestartet und arbeite dann sämtliche Dateien ab, statt den Präprozessor für jede einzelne Datei neu aufzurufen.

Warp wurde von D-Erfinder und Compiler-Entwickler Walter Bright in D geschrieben. So nutzt das Werkzeug auch einige Besonderheiten der Sprache aus, was ebenfalls zu der Beschleunigung beitragen soll. Dazu zählen allen voran die sogenannten Ranges und Algorithmen. Diese vereinfachten die Arbeit mit Unit-Tests und die Beurteilung der Leistung bestimmter Code-Bestandteile, um notfalls nachzubessern.

Außerdem nutzt Warp viele moderne Compiler-Optimierungen wie Inline-Ersetzungen, das Speichern von Structs in Registern, auch wenn diese größer als ein einzelnes Register sind, sowie das Über- und Zurückgeben von POD-Structs in Registern.

Weitere Einzelheiten zu Warp finden sich in der Ankündigung von Facebook. Der Code des unter der BSD-ähnlichen Boost Software License veröffentlichten Präprozessors Warp steht über Github zum Download bereit. Bis jetzt ist das Bauen von Warp nur unter CentOS getestet worden, die Unterstützung für weitere Betriebssysteme soll aber folgen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Bundesdruckerei GmbH, Berlin
  3. Ratbacher GmbH, Hamburg
  4. twocream, Wuppertal


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,00€ (Vergleichspreis 214€)
  2. 3,36€ (Amazon Plus Produkt: Mindesteinkauf 20€)
  3. 485,00€ (Vergleichspreis 529€)

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: 300¤

    El Gato | 14:34

  2. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    __destruct() | 14:29

  3. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    Seroy | 14:28

  4. Re: Ich werd es mir wohl kaufen oder gibt es...

    picaschaf | 14:19

  5. Re: 700$ - Ich hätte da eine bessere Lösung...

    picaschaf | 14:19


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel