• IT-Karriere:
  • Services:

Warp-Antriebe und Aliens: Das Wörterbuch für Science-Fiction

Aerocars und Stargates: Das Historical Dictionary of Science Fiction erklärt viele Begriffe - teils aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts.

Artikel veröffentlicht am ,
Im Historical Dictionary of Science Fiction können wir viele Begriffe nachschlagen.
Im Historical Dictionary of Science Fiction können wir viele Begriffe nachschlagen. (Bild: Pexels/Pixabay/Montage: Golem.de)

"Dieses Schiff funktioniert mit einem Warp-Antrieb. Es krümmt den Raum, um selbst schneller als Lichtgeschwindigkeit zu fliegen". Solche Erwähnungen stammen nicht etwa aus klassichen Science-Fiction-Serien wie Star Trek, sondern wurden bereits im Jahr 1950 in anderer Sci-Fi-Literatur erwähnt. Begriffe wie Warpantrieb, Paralleluniversen, Aliens oder Alpha-Centauri-Bewohner erklärt das frei verfügbare Historical Dictionary of Science Fiction (HDSF).

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG, Schweinfurt

Der Macher Jesse Sheidlower hatte sich die Aufgabe gestellt, populäre Begriffe und deren erste historische Erwähnungen auf sfdictionary.com niederzuschreiben. Er hatte unter anderem bereits am Oxford English Dictionary mitgearbeitet und Erfahrung bei der Definition von Begriffen gemacht. Zu dieser Zeit begann das HDSF wohl bereits als Hobbyprojekt. Nun ist es seit einiger Zeit online verfügbar.

Aliens von 1820

Das HDSF erwähnt auch Begriffe, die wohl in ihrer Zeit geblieben sind: So war ein Actifan 1942 eine Person, die von einem bestimmten Thema ein Fan ist und sich aktiv in dieser Community bewegt. Ein Aerocar ist ein hingegen ein fliegendes Auto und wurde bereits 1900 zum ersten Mal erwähnt. 1820 dachten Menschen bereits über Aliens - also Lebensformen von anderen Welten - nach, während das Stargate nicht etwa aus den 90er Jahren stammt, sondern bereits 1958 erwähnt wurde.

Das HDSF bietet dabei eine Suchfunktion an, mit der sich die Datenbank nach Begriffen oder Science-Fiction-Autoren durchsuchen lässt. Archiviert werden hier literarische Erzeugnisse in Schrift - also Bücher, Zeitschriften und Artikel -, aber auch visuelle oder akustische Medien wie etwa Star Trek. Zudem werden zunächst nur englischsprachige Begriffe aufgelistet. Eventuell ließe sich eine Übersetzung mittels AI - laut HDSF-Definition also einem Computer mit Bewusstsein - übersetzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)

tom.stein 28. Jan 2021 / Themenstart

Roddenberry kennt man. Aber wer schrieb Perry Rhodan? (Fankriege...)

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
MCST Elbrus
Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Sipearl Rhea Europäische Supercomputer-CPU wird richtig schnell
  2. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
  3. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs

IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

    •  /