Abo
  • Services:

Warner Bros: Warner plant offenbar Steam- und Origin-Konkurrent

Die Spieleabteilung von Warner Bros arbeitet möglicherweise an einem eigenen Onlineportal für ihre Games - darunter sind immerhin Marken wie Batman, Mittelerde und Gauntlet.

Artikel veröffentlicht am ,
Bossgegner in Gauntlet
Bossgegner in Gauntlet (Bild: Warner Bros.)

Goldene Regel für die Geheimhaltung von kommenden Onlineportalen: Man sollte ihr Logo vor der offiziellen Ankündigung nicht auf seinen Spiele-Webseiten einblenden. Warner Bros Interactive missachtet diese einfache Richtlinie, denn das Zeichen für "WB Play" prangt bereits gut sichtbar - möglicherweise aus Versehen - auf der offiziellen Seite von Mittelerde: Mordors Schatten, das offiziell am 2. Oktober 2014 in Deutschland auf den Markt kommt.

Stellenmarkt
  1. TUI Business Services GmbH, Hannover
  2. über experteer GmbH, südliches Baden-Württemberg

Das US-Magazin Escapistmagazine.com hat über die Markenanmeldung für WB Play bereits etwas mehr zu dem Dienst erfahren: Er soll unter anderem für "herunterladbare virtuelle Waren", "Online-Handelsdienst" und "Unterhaltungsangebote" stehen.

Derzeit ist Warner Bros mit seinen Spielen auf Origin und auf Steam vertreten. Die beste Gelegenheit, ein ähnliches eigenes Angebot zu etablieren, wäre übrigens der 23. September 2014: Dann will Warner Bros eine Neuauflage des Klassikers Gauntlet veröffentlichen. Derzeit ist das Spiel nur für Steam angekündigt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM 7,99€, Lords of the Fallen - Game of the Year Edition 3,99€, Dawn of War III 16...
  2. 864,99€ mit Gutschein: Z650 (Vergleichspreis 964,98€)
  3. 199€ für Prime-Mitglieder
  4. 399€ (Vergleichspreis 469€)

elgooG 09. Sep 2014

Natürlich macht es Sinn, aber eben nur für Ubisoft. Dadurch das du einen UPlay-Account...

MrReset 09. Sep 2014

Hmmm, zwei meiner letzten drm-freien Spiele waren Outlast+Addon und Shadow Warrior...

Nrgte 09. Sep 2014

Ich mache es generell so, dass alles was nicht auf Steam oder GoG ist, existiert für mich...

Prypjat 09. Sep 2014

Kann ich so nur bestätigen. Ich gehe per Kabel rein und habe dieses Phänomen ab und zu...

most 09. Sep 2014

Ja Sparsamkeit ist immer erstrebenswert, aber ersten laufen die Clients bei mir nur, wenn...


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /