Warner Bros.: Gauntlet erscheint für Steam Machines

Es gilt als wichtigstes Vorbild für Diablo, jetzt kündigt Warner Bros. eine neue Version von Gauntlet - und zwar nicht nur über Steam, sondern auch speziell für SteamOS und die kommenden Steam Machines - an.

Artikel veröffentlicht am ,
Gauntlet
Gauntlet (Bild: Warner Bros.)

Das erste Gauntlet hat Atari 1985 veröffentlicht - lange, bevor Blizzard das Hack-and-Slay-Spielprinzip für sein Diablo übernommen hat. Nun kündigt Warner Bros. eine Neuauflage an, die nicht nur als Download für Windows-PC über Steam, sondern wahlweise auch für das Linux-basierte SteamOS und speziell für die Steam Machines erscheinen soll, die ab der zweiten Hälfte 2014 erwartet werden, so der Hersteller im Rahmen der GDC 2014 in San Francisco.

Stellenmarkt
  1. Trainer (m/w/d) - Android App Entwickler / Developer
    WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Projektmanager - Produktentwicklung Vermögensverwaltung (m/w/d)
    Flossbach von Storch, Köln
Detailsuche

Das neue Gauntlet entsteht beim Entwickler Arrowhead Game Studios und schickt den Spieler erneut als Krieger, Zauberer, Walküre oder Elf in finstere Höhlen, Gänge und Keller. Alle haben natürlich besondere Stärken: So teilt der Krieger im Nahkampf am stärksten aus, der Zauberer wendet die wirkungsvollste Magie an, die Walküre ist am besten gepanzert, und der Elf bietet das höchste Tempo.

Spieler sollen sich nach der Auswahl des eigenen Charakters in einem Dungeon wiederfinden. Ziel ist es, sich durch die verschiedenen Kammern zu kämpfen und Horden höllischer Kreaturen zu bezwingen. In jedem Dungeon gibt es eine Reihe von Gegenständen, die die Energie eines Kämpfers wiederherstellen, Türen öffnen und die Chancen der Spieler mit magischen Relikten deutlich verbessern, durch die die Helden Gauntlet länger überstehen. Die gegnerischen Reihen bilden sich aus Fantasy-Monstern wie Geistern, Grunts, Dämonen, Spinnen, Zauberern und Skelettkriegern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Anti-Virus
John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden

John McAfee ist tot in einer Gefängniszelle gefunden worden. Ihm drohte eine Auslieferung von Spanien in die USA.

Anti-Virus: John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden
Artikel
  1. Verbraucherzentrale zu Glasfaser: 100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend
    Verbraucherzentrale zu Glasfaser
    "100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend"

    Während alle versuchen, den Glasfaser-Ausbau zu beschleunigen, raten Verbraucherschützer, nicht für Tarife mit sehr hoher Bandbreite zu zahlen, die man angeblich gar nicht benötige.

  2. In eigener Sache: Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?
    In eigener Sache
    Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?

    Selten hat ein Ereignis die Arbeit so verändert wie Corona. Golem.de möchte von dir wissen, was das für dich bedeutet. Bitte nimm an der Umfrage teil - es dauert nicht lange!

  3. Bitcoin: Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern
    Bitcoin
    Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern

    Aufgrund des chinesischen Vorgehens gegen Kryptomining gibt es viele gebrauchte Bitcoin-Rigs auf dem Markt - deren größter Hersteller zieht Konsequenzen.

coldstorm 18. Mär 2014

Einfache Frage: Wie soll eine Sache, wie HL, Crysis oder Homefront ohne Schlauch...

pythoneer 17. Mär 2014

Ich könnte mir vorstellen, dass damit einfach "Gebaut mit SDL" etc. gemeint ist. Wer das...

Lord Gamma 17. Mär 2014

Weil es keine "AAA" Produktion ist? Mir macht das Spiel jedenfalls Spaß.

ichbinhierzumfl... 17. Mär 2014

Ach, welche tolle Geschichte dazu auf Wikipedia steht, keine Sorge, ich tu garnicht erst...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 87,61€ • 6 Blu-rays für 30€ • Landwirtschafts-Simulator 22 jetzt vorbestellbar ab 39,99€ • MSI Optix MAG272CQR Curved WQHD 165Hz 309€ [Werbung]
    •  /