Warner Bros Games: Hogwarts Legacy zeigt detailgetreue Buchumsetzung

Selbst in einem der vier Häuser den Zauberstab schwingen: Hogwarts Legacy erhält viel Lob aus der Community aufgrund der buchnahen Gestaltung.

Artikel veröffentlicht am ,
Szene aus Hogwarts Legacy
Szene aus Hogwarts Legacy (Bild: Warner Bros Games)

Von der Erstellung einer eigenen Figur über die Häuserwahl bis zum Unterricht und weit darüber hinaus: Warner Bros Games hat einen 15-minütigen Gameplay-Trailer von Hogwarts Legacy veröffentlicht, der bei Harry-Potter-Fans aufgrund seiner detailgetreuen Buchumsetzung auf viel Zustimmung stößt. Dazwischen mischen sich allerdings erneut Stimmen, die Potter-Autorin J.K. Rowling kritisieren.

Stellenmarkt
  1. SAP-Basis-Administrator (m/w/d)
    Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Full Stack Developer (m/w/d)
    get IT green GmbH, Freiburg
Detailsuche

Der Trailer erläutert zu Beginn die ersten Schritte in Hogwarts Legacy wie die Schaffung eines Charakters samt Äußerem, Stimme und Pronomen. Es folgt die Auswahl eines der vier Häuser durch den sprechenden Hut in der Großen Halle, gefolgt von einem Gang durch die jeweiligen Gemeinschaftsräume. Alle fünf sind detailliert gestaltet, viele Aspekte aus den Büchern wurden aufgegriffen.

Auch das restliche Schloss, etwa die Küche samt Elfen und der Raum der Wünsche, oder außerhalb liegende Orte wie Hogsmeade und der Verbotene Wald wurden ins Spiel integriert. Weil Hogwarts eine Schule ist, wird dort unter anderem Kräuterkunde und Verteidigung gegen die dunklen Künste gelehrt - und es wird Quidditch gespielt, weshalb ein Besen als Fortbewegungsmittel nicht fehlen darf.

Gameplay mischt diverse Aspekte

Wie sich Hogwarts Legacy spielt, zeigt der Trailer ebenfalls: So gilt es, dem Unterricht zu folgen, Fähigkeiten zu verbessern, Rätsel zu lösen, Tränke zu brauen (Crafting), eigene Gebäude zu errichten (Housing) und natürlich zu zaubern. Sprüche wie Accio, Expelliarmus, Lumos, Stupor und selbst Avada Kedavra - der tödliche Fluch - sind offensichtlich erlernbar. All das ist akustisch wie optisch überzeugend umgesetzt, wobei das dafür verantwortliche Studio Avalanche den Look der Filme mit den Informationen aus den Büchern anreichert - so schwebt etwa auch Poltergeist Peeves durch die Gänge von Hogwarts, was viele Fans freut.

Lego Harry Potter Collection [Nintendo Switch]
Golem Karrierewelt
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, Virtuell
  2. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Generell sind die Reaktionen auf das Material überaus positiv, wie viele Kommentare unter dem Trailer belegen: "Dieses Spiel sieht unglaublich aus!", ist dort zu lesen, "Ich bin sprachlos!", heißt es weiter unten und auch zuvor skeptische Stimmen melden sich zu Wort: "Ich hatte wirklich eine Enttäuschung erwartet, aber das sieht wahrlich vielversprechend aus", lautet einer der Beiträge.

Obgleich Hogwarts Legacy auf Bestreben der Angestellten bei Avalanche auch Trans-Charaktere ermöglicht, spricht sich Autorin J.K. Rowling bis heute aktiv gegen LGBTQIA+ aus und unterstützt öffentlich eine Anti-Trans-Politik. Ein langes Stück bei Gamespot erläutert die Hintergründe dazu und hilft zu verstehen, wieso sich Teile der Community - trotz aller Begeisterung für das Spiel - nur bedingt darauf freuen können.

Einen konkreten Termin für Hogwarts Legacy gibt es nicht, Warner Bros Games respektive Portkey Games spricht jedoch vom Weihnachtsgeschäft 2022. Das Spiel soll für Windows-PC, Playstation 4/5, Xbox One/XS und Nintendo Switch erscheinen; Mikrotransaktionen soll es keine geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hotohori 22. Mär 2022

Ja, und dann noch in einer solchen Fantasy Welt, die aber halb auch an der echten Welt...

Flobee 22. Mär 2022

verfolgt die Rowlings. Ohne echten Grund. Es ähnlich wie bei einer Hexenjagd, irgendwie...

Mimus Polyglottos 22. Mär 2022

Aber warum "schmeisst" du dann gerade jetzt ein Tantrum? Und was sollen die abfälligen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  2. Verifone: Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals
    Verifone
    Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals

    In vielen Geschäften lässt sich derzeit nur bar bezahlen. Ursache ist wohl ein Softwarefehler in Kartenzahlungsterminals für Giro- und Kreditkarten.

  3. Cerebras WSE-2: München verbaut riesigen KI-Chip
    Cerebras WSE-2
    München verbaut riesigen KI-Chip

    Als erster Standort in Europa hat das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) ein CS-2-System mit Cerebras' WSE-2 gekauft, welches effizient und schnell ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /