Abo
  • Services:
Anzeige
Batman Arkham Knight
Batman Arkham Knight (Bild: Warner Bros. Interactive Entertainment)

Warner Bros.: Batman kämpft nicht auf Linux und OS X

Batman Arkham Knight
Batman Arkham Knight (Bild: Warner Bros. Interactive Entertainment)

Nach dem Debakel um die Fassung für Windows-PC hat Warner Bros. nun die Umsetzung von Batman Arkham Knight für Linux und OS X gestrichen. Wer das Actionspiel vorbestellt hat, bekommt sein Geld zurück.

Warner Bros. hat die Umsetzungen von Batman Arkham Knight für Linux und OS X gestrichen. Das schreibt der Publisher im Forum auf Steam, ohne sich weitergehend zu den Gründen zu äußern. Vorbesteller können eine Rückerstattung über das Portal verlangen. Wie üblich dürfte das Geld dem Steam-Guthaben für künftige Käufe angerechnet oder beispielsweise dem Paypal-Account gutgeschrieben werden.

Anzeige

Was Linux betrifft: Angekündigt waren Ports für SteamOS und Ubuntu - Warner Bros. nennt nun zwar nur allgemein eine Einstellung der "Linux"-Version, aber so gut wie sicher sind beide Fassungen gemeint. Für die Umsetzung war das Entwicklerstudio Feral Interactive zuständig, das bereits Batman Arkham Asylum und Arkham City für OS X umgesetzt hatte.

Während Arkham Knight auf Playstation 4 und Xbox One ohne nennenswerte Probleme läuft, gab es mit der Version für Windows-PC massive technische Schwierigkeiten. Im Herbst 2015 hatten die Entwickler zwar eine einigermaßen stabile Fassung veröffentlicht, gleich darauf aber allen Käufern eine Rückerstattung angeboten.


eye home zur Startseite
Dwalinn 06. Feb 2016

WB ist kein Wohlfahrtsverein, für die paar Tausend Linux-Nutzer ohne Windows Dual-Boot...

MrReset 04. Feb 2016

Bevor die LEGO-Spiele nur noch mit STEAM zu haben waren, liefen sie super und man bekam...

pythoneer 04. Feb 2016

Ich bin bei diesem Spiel eh davon ausgegangen, dass AMD Karten aufgrund der schlechten...

Muhaha 04. Feb 2016

http://arstechnica.com/gaming/2016/01/warner-bros-ignores-pc-players-drops-windows...

frostbitten king 04. Feb 2016

Zwar Anfang dieses Jahr noch gelesen dass es irgendwann im Frühling 2016 oder so kommen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  2. Swyx Solutions AG, Dortmund
  3. über Ratbacher GmbH, Stuttgart
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. GTA V PS4/XBO 27,00€ und Fast & Furious 1-7 Blu-ray 24...
  2. 74,50€

Folgen Sie uns
       


  1. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  2. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  3. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  4. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  5. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  6. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  7. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  8. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  9. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  10. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Der hat zuviel Simpsons geguckt

    dabbes | 10:54

  2. Ich hätte eine viel einfachere Idee

    dabbes | 10:54

  3. Re: warum _genau_ gehen nicht mehere qualitäten?

    Ovaron | 10:53

  4. Esel bei Auto schmeißen. Fahren Zug.

    Keridalspidialose | 10:47

  5. Re: Die Analystenerwartungen um 1,16% übertroffen

    Thomas | 10:46


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel