Abo
  • Services:

Warhorse: Kingdom Come erhält HD-Audio und HD-Texturen

Der Mittelalter-Titel Kingdom Come Deliverance klingt auf dem PC besser und sieht schärfer aus: Der Patch 1.4 bringt zudem einen Barbier ins Spiel und Entwickler Warhorse hat wieder viele Fehler behoben.

Artikel veröffentlicht am ,
Kingdom Come Deliverance
Kingdom Come Deliverance (Bild: Warhorse)

Für Kingdom Come Deliverance sind der Patch 1.4 und wenig später die Version 1.4.1 veröffentlicht worden. Das Update gibt es für Windows-PC, für die Playstation 4 (Pro) und die Xbox One (X). Die Entwickler beheben so allerhand Bugs und fügen neue Funktionen hinzu. Am heimischen Rechner gibt es überdies noch mehrere optionale technische Verbesserungen für das Spiel.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Die Basisversion von Kingdom Come Deliverance (Test) belegte bisher 40,3 GByte auf der Festplatte oder SSD. Durch die HD-Texturen kommen 5,6 GByte und durch die HD-Stimmen weitere 3,4 GByte hinzu. Die HD-Umgebungsgeräusche fallen mit 400 MByte vergleichsweise kompakt aus. Die HD-Erweiterungen sind seit dem Patch 1.4.1 über GoG und Steam kostenlos herunterladbar. Wir halten die Änderungen für subtil, sie sind jedoch im Vergleich definitiv hör- und sehbar.

Abseits der akustischen und grafischen Aufwertungen haben die Warhorse Studios auch einen Barbier ins Spiel integriert: Im Badehaus verpassen wir der Hauptfigur Heinrich eine neue Frisur oder diverse Bartschnitte. Das sorgte bei Version 1.4 noch für Abstürze, der Hotfix 1.4.1 schaffte zeitnah Abhilfe. Passend zur Jahreszeit gibt es mit der Pomlázka eine Lebensrute als Waffe, sie wurde für den Brauch des Schmackostern verwendet. Wer die Pomlázka einsetzen möchte, muss aber zuvor auf Eiersuche gehen.

Zu den behobenen Fehlern gehören Bug-Fixes für Nebenmissionen wie In Gottes Hand und Mächtiger als das Schwert, und die Bogenschieß-Quest soll nun problemlos funktionieren. Abgesehen davon haben die Warhorse Studios nach eigener Angabe mehr als 200 Fehler beseitigt.

Für die Version 1.5 sehen die Entwickler die seit The Elder Scrolls 4 Oblivion sehr beliebte Pferde-Rüstung vor, zudem soll es Mods zum Kauf geben und dem aktuellen Trend folgend werden Lootboxen in das Spiel integriert ;-)



Meistgelesen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 2,99€
  4. (-20%) 47,99€

Insomnia88 03. Apr 2018

Großer Unterschied: Das erste sind subjektive Eindrücke, das zweite ein falscher Fakt...

virux 03. Apr 2018

Ein bisschen Spaß muss sein ;)

FreierLukas 02. Apr 2018

kwt oder doch Text: ######## Das einzige Manko an dem ganzen Spiel ist dass Theresa...

ecv 02. Apr 2018

Den smiley nicht gesehen?

Phantom 02. Apr 2018

Jaaa Lootboxen!


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /