Abo
  • Services:

Warhorse: Kingdom Come erhält HD-Audio und HD-Texturen

Der Mittelalter-Titel Kingdom Come Deliverance klingt auf dem PC besser und sieht schärfer aus: Der Patch 1.4 bringt zudem einen Barbier ins Spiel und Entwickler Warhorse hat wieder viele Fehler behoben.

Artikel veröffentlicht am ,
Kingdom Come Deliverance
Kingdom Come Deliverance (Bild: Warhorse)

Für Kingdom Come Deliverance sind der Patch 1.4 und wenig später die Version 1.4.1 veröffentlicht worden. Das Update gibt es für Windows-PC, für die Playstation 4 (Pro) und die Xbox One (X). Die Entwickler beheben so allerhand Bugs und fügen neue Funktionen hinzu. Am heimischen Rechner gibt es überdies noch mehrere optionale technische Verbesserungen für das Spiel.

Stellenmarkt
  1. Alexander Bürkle GmbH & Co. KG, Freiburg
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt

Die Basisversion von Kingdom Come Deliverance (Test) belegte bisher 40,3 GByte auf der Festplatte oder SSD. Durch die HD-Texturen kommen 5,6 GByte und durch die HD-Stimmen weitere 3,4 GByte hinzu. Die HD-Umgebungsgeräusche fallen mit 400 MByte vergleichsweise kompakt aus. Die HD-Erweiterungen sind seit dem Patch 1.4.1 über GoG und Steam kostenlos herunterladbar. Wir halten die Änderungen für subtil, sie sind jedoch im Vergleich definitiv hör- und sehbar.

Abseits der akustischen und grafischen Aufwertungen haben die Warhorse Studios auch einen Barbier ins Spiel integriert: Im Badehaus verpassen wir der Hauptfigur Heinrich eine neue Frisur oder diverse Bartschnitte. Das sorgte bei Version 1.4 noch für Abstürze, der Hotfix 1.4.1 schaffte zeitnah Abhilfe. Passend zur Jahreszeit gibt es mit der Pomlázka eine Lebensrute als Waffe, sie wurde für den Brauch des Schmackostern verwendet. Wer die Pomlázka einsetzen möchte, muss aber zuvor auf Eiersuche gehen.

Zu den behobenen Fehlern gehören Bug-Fixes für Nebenmissionen wie In Gottes Hand und Mächtiger als das Schwert, und die Bogenschieß-Quest soll nun problemlos funktionieren. Abgesehen davon haben die Warhorse Studios nach eigener Angabe mehr als 200 Fehler beseitigt.

Für die Version 1.5 sehen die Entwickler die seit The Elder Scrolls 4 Oblivion sehr beliebte Pferde-Rüstung vor, zudem soll es Mods zum Kauf geben und dem aktuellen Trend folgend werden Lootboxen in das Spiel integriert ;-)



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 225€
  3. 62,90€
  4. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)

Insomnia88 03. Apr 2018

Großer Unterschied: Das erste sind subjektive Eindrücke, das zweite ein falscher Fakt...

virux 03. Apr 2018

Ein bisschen Spaß muss sein ;)

FreierLukas 02. Apr 2018

kwt oder doch Text: ######## Das einzige Manko an dem ganzen Spiel ist dass Theresa...

ecv 02. Apr 2018

Den smiley nicht gesehen?

Phantom 02. Apr 2018

Jaaa Lootboxen!


Folgen Sie uns
       


Der Mars-Maulwurf des DLR erklärt

Ulrich Köhler vom DLR erläutert die Funktionsweise des Mars-Maulwurfes.

Der Mars-Maulwurf des DLR erklärt Video aufrufen
Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
    Display-Technik
    So funktionieren Micro-LEDs

    Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
    Von Mike Wobker

    1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

      •  /