Abo
  • Services:

Warhammer: Total War mit den Beastmen

"Auge um Auge" heißt die erste voll kostenpflichtige Kampagne für das Strategiespiel Total War Warhammer. Im Mittelpunkt steht die Fraktion der Tiermenschen, die es vor allem auf Ritter abgesehen hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Beastman in Total War Warhammer
Beastman in Total War Warhammer (Bild: Creative Assembly)

Bei der Auswahl des Volks für die erste voll kostenpflichtige Erweiterung für Total War Warhammer hat das Entwicklerstudio Creative Assembly offenbar auf die Community gehört. In Foren und Kommentaren haben sich viele Spieler die Tiermenschen gewünscht - und die stehen in Call of the Beastmen nun auch im Mittelpunkt.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Hannover
  2. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart

Das Addon soll rund 18 Euro kosten, dafür aber auch eine Kampagne namens "Auge um Auge" bieten, in der die Beastmen gegen die anderen Fraktionen antreten - vor allem natürlich gegen die menschlichen Ritter. Außerdem gibt es zwei weitere legendäre Kommandanten sowie neue Einheiten, Monster und Helden, plus eine Reihe von Detailverbesserungen.

Die Beastmen kommen am 28. Juli 2016 aus dem Wald heraus und auf die Schlachtfelder. Die Erweiterung ist eigentlich die zweite, die für Total War Warhammer erscheint. Mit der ersten - Chaos Warriors - hatten die Entwickler für Verstimmung in der Community gesorgt, weil sie zeitgleich mit dem Hauptspiel angeboten wurde, aber ursprünglich einzeln gekauft werden musste. Publisher Sega entschied sich dann, die Erweiterung eine Woche nach Veröffentlichung des Hauptspiels kostenlos zum Download bereitzustellen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€

Janquar 18. Jul 2016

Und dann kommen die weiteren Völker auch alle in 18¤ Erweiterungen? Das wird ganz schön...

Elgareth 15. Jul 2016

Es ist Freitag. Das Wochenende steht bevor. Gaaaaanz ruhig :-D Die Beamten gibts schon in...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


        •  /