Abo
  • Services:

Warhammer 40.000: THQ macht klassisches Spiel statt MMOG

Das "Online" im Titel entfällt: Warhammer 40.000 Dark Millenium wird kein MMOG, sondern bekommt eine Einzelspielerkampagne und einen Multiplayermodus. Publisher THQ streicht außerdem aus finanziellen Gründen fast 120 Entwickler.

Artikel veröffentlicht am ,
Konzeptzeichnung Warhammer 40.000 Millennium Online
Konzeptzeichnung Warhammer 40.000 Millennium Online (Bild: THQ)

Die Frage, ob THQ finanziell tatsächlich ein Riesenprojekt wie ein Massively Multiplayer Online Game (MMOG) stemmen kann, ist beantwortet. Der Publisher gibt bekannt, dass er statt Warhammer 40.000 Dark Millenium Online nur ein klassisches Spiel mit Singleplayerkampagne und Multiplayermodus entwickeln lässt. Details über die konkreten Inhalte, Plattformen und den Veröffentlichungstermin liegen noch nicht vor.

Gleichzeitig entlässt THQ bei den hauseigenen Entwicklerteams Vigil Games im texanischen Austin und bei Relic Entertainment im kanadischen Vancouver fast 120 Mitarbeiter. Brian Farrell, Chef von THQ, begründet die Entscheidung des Unternehmens damit, dass man zwar lange nach einem Partner für das Projekt gesucht, aber keinen gefunden habe. Ein teures MMOG-Produkt allein zu finanzieren, dürfte ein zu großes Risiko für den angeschlagenen Publisher darstellen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,29€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 24,99€
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

delaytime0 30. Mär 2012

Die Richtung des echten (und vor allem interaktiven) Sandbox ist auch nett. Mir fehlt da...

Doomchild 30. Mär 2012

Ich kann an einer Hand abzählen (eigentlich reicht ein Finger), wie oft ich die Maps aus...

Puppenspieler 30. Mär 2012

Hehe, das erinnert mich an ein Forenposting von diesem einen "Das Schwarze Auge" Online...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7390 - Test

Das Latitude 7390 sieht aus wie eine Mischung aus Lenovo Thinkpad und Dell XPS 13. Das merken wir am stabilen Gehäuse und an der sehr guten Tastatur. Aber auch in anderen Punkten kann uns das Gerät überzeugen - eine würdige Alternative für das XPS 13.

Dell Latitude 7390 - Test Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Sony: Ein Kuss und viele Tode
    Sony
    Ein Kuss und viele Tode

    E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
    2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
    3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

      •  /