Abo
  • IT-Karriere:

Warhammer 40.000: THQ macht klassisches Spiel statt MMOG

Das "Online" im Titel entfällt: Warhammer 40.000 Dark Millenium wird kein MMOG, sondern bekommt eine Einzelspielerkampagne und einen Multiplayermodus. Publisher THQ streicht außerdem aus finanziellen Gründen fast 120 Entwickler.

Artikel veröffentlicht am ,
Konzeptzeichnung Warhammer 40.000 Millennium Online
Konzeptzeichnung Warhammer 40.000 Millennium Online (Bild: THQ)

Die Frage, ob THQ finanziell tatsächlich ein Riesenprojekt wie ein Massively Multiplayer Online Game (MMOG) stemmen kann, ist beantwortet. Der Publisher gibt bekannt, dass er statt Warhammer 40.000 Dark Millenium Online nur ein klassisches Spiel mit Singleplayerkampagne und Multiplayermodus entwickeln lässt. Details über die konkreten Inhalte, Plattformen und den Veröffentlichungstermin liegen noch nicht vor.

Gleichzeitig entlässt THQ bei den hauseigenen Entwicklerteams Vigil Games im texanischen Austin und bei Relic Entertainment im kanadischen Vancouver fast 120 Mitarbeiter. Brian Farrell, Chef von THQ, begründet die Entscheidung des Unternehmens damit, dass man zwar lange nach einem Partner für das Projekt gesucht, aber keinen gefunden habe. Ein teures MMOG-Produkt allein zu finanzieren, dürfte ein zu großes Risiko für den angeschlagenen Publisher darstellen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...

delaytime0 30. Mär 2012

Die Richtung des echten (und vor allem interaktiven) Sandbox ist auch nett. Mir fehlt da...

Doomchild 30. Mär 2012

Ich kann an einer Hand abzählen (eigentlich reicht ein Finger), wie oft ich die Maps aus...

Puppenspieler 30. Mär 2012

Hehe, das erinnert mich an ein Forenposting von diesem einen "Das Schwarze Auge" Online...


Folgen Sie uns
       


Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt

Doom Reborn benötigt eine Vollversion von Doom 3 und ist bei moddb.com kostenlos erhältlich. Die Mod wurde von Michael Hanlon entwickelt.

Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt Video aufrufen
Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /