Abo
  • Services:

Wargaming: Mit Rückwärtskanone durch Geisterstadt

Zehn neue Panzer und drei zusätzliche Einsatzgebiete enthält Update 9.5 für World of Tanks. Ab Mitte Januar 2015 will Hersteller Wargaming außerdem sogenannte Persönliche Missionen freischalten, in denen Spieler ihre Aufgaben frei auswählen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Panzer aus World of Tanks 9.5
Panzer aus World of Tanks 9.5 (Bild: Wargaming)

Update 9.5 für World of Tanks enthält zehn Panzer für die britische Fraktion. So können Spieler ab sofort in den Archer mit seiner rückwärts gerichteten Kanone klettern, oder mit dem besonders durchschlagkräftigen Charioteer oder dem FV4005 Stage II übers Gelände rumpeln. In der mittleren Reihe enthält der Technologiebaum den legendären Sherman Firefly, den Sherman II und den Grant.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Mit den neuen, natürlich aber auch mit den schon länger verfügbaren Boliden können Spieler in dem Free-to-Play-Spiel von Wargaming in den zerstörten Ruinen von Mittengard antreten, in einem Ort namens Geisterstadt sowie im schneebedeckten Winterberg - die zugeschneite Version von Ruinberg.

Ab dem 15. Januar sollen Kommandanten ihre Fähigkeiten dann auch in sogenannten "Persönlichen Missionen" austesten können. Im Gegensatz zum herkömmlichen Missionssystem erlauben diese Einsätze laut Wargaming die freie Auswahl der Aufgaben, die dann ohne eine zeitliche Einschränkung angegangen und beendet werden können. Nach erfolgreichem Missionsabschluss gibt es zum Teil ungewöhnliche Belohnungen: Neben Fahrzeugen aus den hohen Tier-Bereichen oder Medaillen verspricht Wargaming erstmals weibliche Besatzungsmitglieder.



Anzeige
Top-Angebote
  1. beim Kauf eines 100€ Amazon-Geschenkgutscheins
  2. (heute u. a. Xbox Game Pass 3 Monate für 19,99€, Steelbooks wie Spider-Man Homecoming Blu-ray...
  3. (u. a. Samsung UE-55NU7179 TV 455€)

Gl3b 24. Dez 2014

Die beste arty finde ich ist die batchat15558


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
    Gaming-Tastaturen im Test
    Neue Switches für Gamer und Tipper

    Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
    2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
    3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

    Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
    Resident Evil 2 angespielt
    Neuer Horror mit altbekannten Helden

    Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
    Von Peter Steinlechner

    1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

      •  /