Abo
  • IT-Karriere:

Warbirds 2020: Flugsimulationsspezialist Microprose wird neu gestartet

Simulationsfans, nicht zu früh freuen: Zwar soll das Kultstudio Microprose erneut aktiv werden, sogar der ehemalige Kampfpilot John "Wild Bill" Stealey ist mit an Bord. Die Ankündigung von Warbirds 2020 sorgt aber mit dem Hinweis einer Umsetzung auf mobile Endgeräte für Skepsis.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Warbirds 2018 (nicht 2020!)
Artwork von Warbirds 2018 (nicht 2020!) (Bild: iEntertainment Network)

Es klingt erst mal gut: Microprose arbeitet an Warbirds 2020. Das kündigt das Unternehmen gemeinsam mit einer weiteren Firma an, die iEntertainment Network heißt. Zusammen wolle man auf Basis der Unreal Engine 4 eine online spielbare Flugsimulation produzieren, die im Herbst 2019 für Windows-PC sowie MacOS und 2020 für mobile Endgeräte auf den Markt kommt. Laut Pressemitteilung soll das Programm unter anderem Flugzeuge mit glaubwürdig dargestellten Cockpits und Luftkämpfe über Orten aus der echten Welt bieten - alles im Szenario des Zweiten Weltkriegs.

Stellenmarkt
  1. ENGEL Automatisierungstechnik Deutschland GmbH, Hagen
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel (Home-Office möglich)

Spätestens der Hinweis auf "mobile Endgeräte" dürfte die Hoffnung von Genrefans auf eine aufwendige Simulation wieder zunichtemachen: Auf Smartphones kann wegen der Leistungsbeschränkungen derzeit keine schraubengenaue Nachbildung von Flugzeugen und Flugphysik laufen, dazu kommen die Probleme mit der Steuerung und der Bedienung.

Dennoch wird es spannend zu sehen, was Warbirds 2020 für ein Spiel wird. Immerhin ist der Chef von iEntertainment Network in der Simulationsszene wohl bekannt: John "Wild Bill" Stealey hat das Unternehmen gegründet und seitdem mehrere Spiele produziert. Das mit Abstand wichtigste ist Warbirds, das 2016 veröffentlicht und seitdem immer wieder teils umfangreich aktualisiert wird. Das Programm hat trotzdem nicht den besten Ruf - Grafik, Flugverhalten und viele Details sind nicht unbedingt zeitgemäß. Ob sich das mit dem Umstieg auf die Unreal Engine 4 ändert, bleibt abzuwarten.

Microprose gilt als eines der wichtigsten Entwicklerstudios der Spielegeschichte. Die Firma wurde 1982 von John Stealey und Sid Meier gegründet und hat wegweisende Strategietitel wie Railroad Tycoon und Civilization, aber auch Simulationen wie Falcon veröffentlicht. Nach finanziellen Schwierigkeiten und mehreren Verkäufen - unter anderem an Hasbro und Atari - geriet das Unternehmen in Vergessenheit. Auf Steam vermarktet eine Firma namens Microprose Software einige der Klassiker, darunter Colonization, Xcom und Pirates. Details über die Besitzverhältnisse all dieser Studios sind nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,40€
  2. (-24%) 18,99€
  3. (-0%) 9,99€
  4. 2,22€

Kommentator2019 21. Feb 2019

Großartige Computer-Spiel-Zeiten

spitfire_ch 21. Feb 2019

Danke Dir, schön zu hören, dass es noch andere gibt, die ähnlich ticken, wie ich :)

Hotohori 21. Feb 2019

Also bei Microprose fällt mir immer zuerst die absolut geniale Grand Prix Formel 1 Serie...

bebna 21. Feb 2019

Die Unreal Engine läuft ja bekanntlich ja mal gar nicht so schlecht auf der Switch. Und...


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis
  3. OPA, Mems und MMT Wer baut den ersten Super-Lidar?

Straßenbeleuchtung: Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
Straßenbeleuchtung
Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt

Gut 40 Prozent der Straßenbeleuchtung funktionierten in Detroit vor ein paar Jahren nicht. Mit einem LED-Erneuerungsprogramm sollte das behoben werden. Doch ausgerechnet ein bestimmter Straßenleuchtentyp von Leotek fällt reihenweise aus.

  1. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung
  2. Energieeffizienz Produktionsverbot für bestimmte Halogenlampen tritt in Kraft

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    •  /