Wallstreetbets: Gamestop warnt vor Aktienkurs außer "unserer Kontrolle"

Bisher hat sich Gamestop selbst nicht zu den Spekulationen mit seiner Aktie geäußert, warnt nun aber vor dem unberechenbaren Kurs.

Artikel veröffentlicht am ,
Gamestop sieht sich nun auch selbst als Ziel von Spekulanten, was nicht kontrollierbar ist.
Gamestop sieht sich nun auch selbst als Ziel von Spekulanten, was nicht kontrollierbar ist. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Der durch spektakuläre Aktienturbulenzen bekannte Videospielehändler Gamestop warnt seine Anleger und Interessierte offiziell vor dem instabilen Aktienkurs. In einer entsprechenden Nachricht heißt es dazu, der eigene Kurs sei "extrem schwankungsanfällig und kann aufgrund zahlreicher Umstände, die sich unserer Kontrolle entziehen, auch weiterhin schwankungsanfällig sein."

Stellenmarkt
  1. Specialist National Real Estate (m/w/x)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. IT System Administrator (m/w/d)
    Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz mbH, Heidelberg
Detailsuche

Dies ist das erste Mal, dass sich der Einzelhändler nach der Kursrallye der vergangenen Wochen öffentlich überhaupt zu der Situation äußert, wie das Magazin Business Insider berichtet. In der notwendigen Aufzählung der möglichen Risikofaktoren zählt Gamestop selbst vor allem die große Fluktuation der Aktien und die damit verbundenen Schwankungen auf.

Als Gründe dafür benennt Gamestop selbst explizit die erneute Möglichkeit eines sogenannten Short-Squeeze. Beeinflusst werden könnte der Kurs darüber hinaus aber auch durch "Kommentare von Wertpapieranalysten oder anderen Dritten, einschließlich Blogs, Artikeln, Message-Boards sowie soziale und andere Medien". Das dürfte sich insbesondere auf Reddit und das Forum Wallstreetbets beziehen, deren Mitglieder den Hype um die Aktie ausgelöst haben.

Gamestop hatte Anfang des Jahres durch eine regelrechte Spekulationsschlacht an der Börse für Schlagzeilen gesorgt. Das Unternehmen steckt eigentlich schon länger in der Krise, doch angetrieben von im Internet organisierten Kleinanlegern hatten die Aktien eine atemberaubende Rallye hingelegt. Das wiederum brachte Hedgefonds, die auf einen Kursverfall wetteten, enorme Verluste ein.

Golem Akademie
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10. November 2021, virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Januar hatte die Aktie ein Rekordhoch von über 483 US-Dollar erreicht und damit einen Kursgewinn von etwa 1600 Prozent innerhalb weniger Wochen. Zuletzt kostete sie noch rund 180 US-Dollar, was aber immer noch einem Kursplus von mehr als 850 Prozent seit Jahresbeginn entspricht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fälschung
Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming

Diesmal hat sich ein besonders dummer Betrüger an Abmahnungen zum Streaming bei Youporn versucht. In dem Brief stimmt fast keine Angabe.

Fälschung: Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming
Artikel
  1. Deutsche Telekom: Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen
    Deutsche Telekom
    Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen

    Deutsche Telekom, Vodafone und 11 weitere große europäische Netzbetreiber wollen jetzt Geld von den Content-Konzernen aus den USA sehen.

  2. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  3. 800 MHz: Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen
    800 MHz
    Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen

    1&1 wird sich das neue Vorgehen nicht gefallen lassen. 800 MHz bietet wichtige Flächenfrequenzen auf dem Lande.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /