Abo
  • Services:
Anzeige
Wallet Trackr
Wallet Trackr (Bild: Wallet Trackr)

Wallet Trackr: Nie mehr den Schlüsselbund verlieren

Wallet Trackr
Wallet Trackr (Bild: Wallet Trackr)

Der Wallet Trackr soll ein flaches Bluetooth-4.0-Gerät werden, das in die Brieftasche gesteckt oder an einen Schlüsselbund gehängt wird. Geht die Verbindung zum Smartphone verloren, schlägt eine App Alarm und notiert den Verlustort auf der Karte.

Schlüssel, Portemonnaies und stehengelassene Gepäckstücke sollen der Vergangenheit angehören, wenn der Besitzer einen Wallet-Trackr-Anhänger darin verstaut. Die Entwicklung zur Serienreife und die Produktion sollen über Crowdfunding finanziert werden.

Anzeige

Die kartenförmigen Geräte sollen über Bluetooth 4.0 mit dem Smartphone verbunden sein. Wenn sich die Geräte um mehr als 30 Meter voneinander entfernen, warnt eine iOS-App den Anwender und nimmt einen Kartenausschnitt auf, auf dem der Ort zu sehen ist, an dem Verbindung abriss. Eine Android-App soll ebenfalls entwickelt werden.

Die App kann den Wallet Trackr per Knopfdruck auch zum Piepen bringen. Das funktioniert aber nur, wenn die Bluetooth-Verbindung noch besteht. So lässt sich zum Beispiel ein Schlüsselbund finden, der in einer Jackentasche steckt.

Der Hersteller bietet auch ein Portemonnaie mit einer Einstecktasche an, in die der Wallet Trackr passt. Dessen Größe wird auf der Produktseite nicht ausdrücklich genannt - im Vergleich zu den Kreditkartenfächern ist die Einstecktasche jedoch kleiner. Die Batterielaufzeit der beiden austauschbaren Knopfzellen gibt der Hersteller mit 18 Monaten an.

Der Wallet Trackr soll per Crowdfunding finanziert werden. Dazu hat der Hersteller eine eigene Website aufgesetzt. Ein Wallet Trackr soll 19 US-Dollar kosten. Zusammen mit einem Leder-Herrenportemonnaie kostet er 120 US-Dollar, während das etwas größere Damenportemonnaie samt Erinnerungsanhänger 140 US-Dollar kosten soll.

Noch läuft die Kampagne knapp einen Monat. Bisher sind gut 9.000 von den erforderlichen 250.000 US-Dollar zugesagt worden.


eye home zur Startseite
TheUnichi 16. Nov 2012

....too bad...

RalphO 15. Nov 2012

Dieses Projekt lässt aber die Funktion der selbstständigen Benachrichtigung an das...

Anonymer Nutzer 15. Nov 2012

US-only, für Europäer unnütz.

Anonymer Nutzer 15. Nov 2012

auf morgen, wenn sich all die elektronischen helferlein in den alltag von otto-normal...

Eckstein 15. Nov 2012

Designed by Franc Fernandez!! %-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. endica GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  3. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  2. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  3. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  4. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  5. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  6. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu

  7. Galaxy J7 (2017)

    Samsung-Smartphone hat zwei 13-Megapixel-Kameras

  8. Zenscreen MB16AC

    Asus bringt 15,6-Zoll-USB-Monitor für unterwegs

  9. Sonic the Hedgehog

    Sega veröffentlicht seine Spieleklassiker für Smartphones

  10. Monster Hunter World angespielt

    Dicke Dinosauriertränen in 4K



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr Access Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr Access Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

  1. Re: interessant

    M.P. | 10:26

  2. Anon SIMS

    trashbyte | 10:26

  3. Re: Hilfe bei Windows 10 Home - Benutzer anlegen

    nightmar17 | 10:24

  4. Re: Was das für die Meinungsfreiheit bedeutet...

    void26 | 10:22

  5. Der Tod der Streams

    Icestorm | 10:18


  1. 09:01

  2. 17:40

  3. 16:22

  4. 15:30

  5. 14:33

  6. 13:44

  7. 13:16

  8. 12:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel