Waiputhek: Waipu TV bekommt eine intelligente Mediathek

Exaring will den Fernseh-Streaming-Dienst Waipu TV noch dieses Jahr um eine eigene Super-Mediathek ergänzen. Die Waiputhek soll die Inhalte mehrerer TV-Mediatheken bündeln und das Finden der Inhalte für den Anwender deutlich einfacher als bisher machen.

Artikel veröffentlicht am ,
Waipu TV soll im ersten Halbjahr 2019 die Waiputhek bekommen.
Waipu TV soll im ersten Halbjahr 2019 die Waiputhek bekommen. (Bild: Exaring)

Waiputhek soll eine neue Funktion für den Fernseh-Streaming-Dienst Waipu TV heißen. In einem Gespräch mit Waipu-TV-Chef Christoph Bellmer berichtete Inside-Handy erstmals über diese Pläne. Golem.de hat sich die Angaben von Exaring bestätigen lassen. Im ersten Halbjahr 2019 will der Anbieter die Waiputhek bereitstellen. Sie wird in allen kostenpflichtigen Waipu-TV-Abopaketen enthalten sein.

Stellenmarkt
  1. Smart-City-Manager (w/m/d)
    Stadt Fürth, Fürth
  2. Berater als Projektleiter (m/w/d) Software
    wiko Bausoftware GmbH, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Die Waiputhek soll dabei nicht einzeln vermarktet werden. Wer also diese spezielle Mediathek nutzen möchte, muss Waipu-TV-Kunde werden, sagte Exaring auf Nachfrage von Golem.de. Noch ist intern nicht entschieden, ob der Funktionsumfang der Waiputhek je nach gebuchtem Abo unterschiedlich ausfällt, teilte Exaring weiter mit.

Mit der Waiputhek will der Anbieter verstärkt Inhalte abseits des linearen Fernsehens bereitstellen. Derzeit würden Gespräche mit den Fernsehsendern laufen, um diese Mediathek im ersten Halbjahr 2019 anbieten zu können. In den kostenpflichtigen Abomodellen von Waipu TV ist bereits ein Cloud-Videorekorder enthalten. Der Nutzer muss sich aber im Zweifel selbst darum kümmern, diesen rechtzeitig zu programmieren. Hier ist eine Mediathek komfortabler, weil sich Sendungen nachträglich ohne festes Zeitschema ansehen lassen.

Waiputhek wird Bestandteil von Waipu TV

Die Waiputhek wird direkt in die Waipu-TV-Oberfläche integriert, der Anbieter will dem Kunden auf diese Art einen möglichst unkomplizierten Zugriff auf die Inhalte gewähren. Das Finden von Inhalten soll im Vergleich zu einzelnen Mediatheken vereinfacht werden, indem über eine Plattform nach den gewünschten Inhalten gesucht werden kann. Die Waiputhek soll Inhalte von allen daran beteiligten Fernsehsendern finden.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Zudem soll es Filtermöglichkeiten geben: Wer also Filme eines bestimmten Schauspielers sehen möchte, bekommt diese angezeigt, sobald ein Treffer in einer der enthaltenen Sender-Mediatheken verfügbar ist. Aber auch Vorlieben für bestimmte Filmgenres sollen beim Finden passender Inhalte behilflich sein.

Exaring will den Fernsehsendern anbieten, alle Mediathekeninhalte über die eigenen Netze auszuspielen. Damit würden die TV-Sender Kosten für das Streaming einsparen - zumindest wenn ein Waipu-TV-Kunde auf die Inhalte zugreift. Noch ist nicht bekannt, welche Fernsehsender sich an der Waiputhek beteiligen werden.

Mit einer entsprechend gut ausgerüsteten Mediathek könnte Waipu TV Kunden gewinnen, die sich für lineares Fernsehen nicht mehr interessieren, sondern sich ihr Fernsehprogramm quasi selbst zusammenstellen. Dabei soll die Waiputhek dem Zuschauer so viel Arbeit abnehmen wie möglich, indem ihm die passenden Inhalte vorgeschlagen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  2. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

  3. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

donadi 15. Jan 2019

Begrenzt ist der Nutzerkreis derer, die es nicht nutzen können. Die allermeisten User...

Feuerfred 14. Jan 2019

Ich nutze auch Waipu TV und bin gar nicht mehr so scharf auf eine App fürs AppleTV. Man...

AllDayPiano 14. Jan 2019

Geil! Danke für den Tipp!



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /