Abo
  • Services:

Waiputhek: Waipu TV bekommt eine intelligente Mediathek

Exaring will den Fernseh-Streaming-Dienst Waipu TV noch dieses Jahr um eine eigene Super-Mediathek ergänzen. Die Waiputhek soll die Inhalte mehrerer TV-Mediatheken bündeln und das Finden der Inhalte für den Anwender deutlich einfacher als bisher machen.

Artikel veröffentlicht am ,
Waipu TV soll im ersten Halbjahr 2019 die Waiputhek bekommen.
Waipu TV soll im ersten Halbjahr 2019 die Waiputhek bekommen. (Bild: Exaring)

Waiputhek soll eine neue Funktion für den Fernseh-Streaming-Dienst Waipu TV heißen. In einem Gespräch mit Waipu-TV-Chef Christoph Bellmer berichtete Inside-Handy erstmals über diese Pläne. Golem.de hat sich die Angaben von Exaring bestätigen lassen. Im ersten Halbjahr 2019 will der Anbieter die Waiputhek bereitstellen. Sie wird in allen kostenpflichtigen Waipu-TV-Abopaketen enthalten sein.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Die Waiputhek soll dabei nicht einzeln vermarktet werden. Wer also diese spezielle Mediathek nutzen möchte, muss Waipu-TV-Kunde werden, sagte Exaring auf Nachfrage von Golem.de. Noch ist intern nicht entschieden, ob der Funktionsumfang der Waiputhek je nach gebuchtem Abo unterschiedlich ausfällt, teilte Exaring weiter mit.

Mit der Waiputhek will der Anbieter verstärkt Inhalte abseits des linearen Fernsehens bereitstellen. Derzeit würden Gespräche mit den Fernsehsendern laufen, um diese Mediathek im ersten Halbjahr 2019 anbieten zu können. In den kostenpflichtigen Abomodellen von Waipu TV ist bereits ein Cloud-Videorekorder enthalten. Der Nutzer muss sich aber im Zweifel selbst darum kümmern, diesen rechtzeitig zu programmieren. Hier ist eine Mediathek komfortabler, weil sich Sendungen nachträglich ohne festes Zeitschema ansehen lassen.

Waiputhek wird Bestandteil von Waipu TV

Die Waiputhek wird direkt in die Waipu-TV-Oberfläche integriert, der Anbieter will dem Kunden auf diese Art einen möglichst unkomplizierten Zugriff auf die Inhalte gewähren. Das Finden von Inhalten soll im Vergleich zu einzelnen Mediatheken vereinfacht werden, indem über eine Plattform nach den gewünschten Inhalten gesucht werden kann. Die Waiputhek soll Inhalte von allen daran beteiligten Fernsehsendern finden.

Zudem soll es Filtermöglichkeiten geben: Wer also Filme eines bestimmten Schauspielers sehen möchte, bekommt diese angezeigt, sobald ein Treffer in einer der enthaltenen Sender-Mediatheken verfügbar ist. Aber auch Vorlieben für bestimmte Filmgenres sollen beim Finden passender Inhalte behilflich sein.

Exaring will den Fernsehsendern anbieten, alle Mediathekeninhalte über die eigenen Netze auszuspielen. Damit würden die TV-Sender Kosten für das Streaming einsparen - zumindest wenn ein Waipu-TV-Kunde auf die Inhalte zugreift. Noch ist nicht bekannt, welche Fernsehsender sich an der Waiputhek beteiligen werden.

Mit einer entsprechend gut ausgerüsteten Mediathek könnte Waipu TV Kunden gewinnen, die sich für lineares Fernsehen nicht mehr interessieren, sondern sich ihr Fernsehprogramm quasi selbst zusammenstellen. Dabei soll die Waiputhek dem Zuschauer so viel Arbeit abnehmen wie möglich, indem ihm die passenden Inhalte vorgeschlagen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 2,99€
  3. (-76%) 3,60€

donadi 15. Jan 2019 / Themenstart

Begrenzt ist der Nutzerkreis derer, die es nicht nutzen können. Die allermeisten User...

Feuerfred 14. Jan 2019 / Themenstart

Ich nutze auch Waipu TV und bin gar nicht mehr so scharf auf eine App fürs AppleTV. Man...

AllDayPiano 14. Jan 2019 / Themenstart

Geil! Danke für den Tipp!

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /