• IT-Karriere:
  • Services:

Wahlbeeinflussung: Russischer Präsident Putin will Verdächtige nicht ausliefern

US-Strafverfolger haben Anklage gegen mehrere russische Staatsbürger wegen Beeinflussung der US-Präsidentschaftswahl 2016 erhoben. Vor Gericht werden sie sich dafür kaum verantworten müssen.

Artikel veröffentlicht am ,
Russischer Präsident Wladimir Putin: Die Verdächtigen repräsentieren nicht den russischen Staat.
Russischer Präsident Wladimir Putin: Die Verdächtigen repräsentieren nicht den russischen Staat. (Bild: John Moore/Getty Images)

Keine Auslieferung an die USA: Ein Gruppe von Russen, die die US-Justiz beschuldigt, die US-Präsidentschaftswahl manipuliert zu haben, muss keine strafrechtlichen Konsequenzen befürchten. Russland wird sie nicht ausliefern.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

"Niemals. Niemals", sagte der russische Präsident Wladimir Putin im Interview mit dem US-Fernsehsender NBC News. "Russland liefert seine Staatsbürger an niemanden aus." Das machten die USA ja auch nicht.

Putin fordert Beweise

Die US-Behörden haben 13 Personen und 3 Unternehmen aus Russland identifiziert, die die Präsidentschaftswahl im Jahr 2016 gezielt durch Beiträge in sozialen Medien wie Facebook oder Instagram beeinflusst haben sollen. Putin forderte die US-Behörden auf, Beweise vorzulegen. Diese werde die russische Behörde dann prüfen.

Putin betonte noch einmal, dass die Verdächtigen nicht den russischen Staat oder die russischen Behörden repräsentierten. Er wisse nicht, von wem sie beauftragt worden seien.

Sonderermittler Robert Mueller hatte Mitte Februar eine Anklageschrift gegen die Genannten veröffentlicht. Dass sich die Verdächtigen vor Gericht verantworten müssen, ist nach den Worten Putins unwahrscheinlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€
  2. 4,32€
  3. 4,15€

teenriot* 06. Mär 2018

Fassen wir zusammen: Parlamente mit Waffen zu stürmen ist ein beschleunigtes Verfahren...

ecv 06. Mär 2018

Glow?

Thaodan 06. Mär 2018

Lustiger Weise sind diese Spätaussiedler dann zum Teil deutsch bzw haben deutsche...

blaub4r 05. Mär 2018

wir sagen ja auch kanzlerin merkel von daher schon ok. mal abgesehen davon das es ja auch...

Mingfu 05. Mär 2018

Dass die Betroffenen aus Russland nicht ausgeliefert werden, das wird den USA wohl klar...


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

    •  /