Wafer: Bundesregierung lässt Übernahme von Siltronic scheitern

Der Kauf von Siltronic durch GlobalWafers aus Taiwan war bereits im November 2020 vereinbart worden. Jetzt lässt man die Wafer-Übernahme scheitern.

Artikel veröffentlicht am ,
300 mm-Wafer
300 mm-Wafer (Bild: Siltronic)

Die Bundesregierung wird die Übernahme des deutschen Wafer-Produzent Siltronic durch den taiwanischen Konkurrenten GlobalWafers wohl scheitern lassen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf eine mit der Angelegenheit vertraute Person. Die Frist für GlobalWafers, um alle Genehmigungen für die Transaktion zu erhalten, läuft um Mitternacht ab.

Stellenmarkt
  1. Doktorand*in (d/m/w) Process Mining
    OSRAM GmbH, Regensburg
  2. Projektmanager (m/w/d) - Innovationen und Digitalisierung
    ABG FRANKFURT HOLDING GmbH Wohnungsbau- und Beteiligungsgesellschaft mbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

Das Bundeswirtschaftsministerium wird wahrscheinlich innerhalb des Zeitrahmens keine Entscheidung treffen, sagte die Person. Ohne die Unterzeichnung werde der 5-Milliarden-Dollar-Deal scheitern.

Bei einem Treffen unter Ausschluss der Öffentlichkeit am 28. Januar 2022 konnte Doris Hsu, Chief Executive Officer von GlobalWafers, die Bedenken der Regierung offenbar nicht ausräumen. Im verschärften internationalen Machtkampf zwischen den Industrienationen soll die Chip-Technologie nicht aus der Hand gegeben werden. Beide Unternehmen hatten das verbindliche Abkommen zur Übernahme bereits Mitte Dezember 2020 unterschreiben.

GlobalWafers hatte der Bundesregierung bereits Sonderstimmrechte für eine Goldene Aktie sowie Möglichkeiten angeboten, den Kauf rückgängig zu machen oder wichtige Vermögenswerte der Münchner Siltronic zurückkaufen zu können.

Golem Karrierewelt
  1. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

GlobalWafers ist nach Shin-Etsu und Sumco, beide aus Japan, der drittgrößte 300-mm-Wafer-Hersteller der Welt. Siltronic war zu der Zeit der Übernahmeverhandlungen auf dem vierten Platz, durch eine Fusion hätte man Sumco überholt. Zwar werden vergleichsweise günstige Chips auf 200-mm-Scheiben hergestellt, moderne und teure Prozessoren sind jedoch auf 300-mm-Wafer angewiesen. Alle großen Hersteller produzieren beide Varianten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


schnedan 03. Feb 2022

dann sind wir dann bei der Massentierhaltungsdebatte... quasi: * Chips werden dann in...

nightworxx 01. Feb 2022

Das ist die Sch... Globalisierung ;-) Es kommt langsam auch in den USA an, daß der Rest...

nohoschi 01. Feb 2022

Strategische Industriepolitik? Und wir hören auf ein den Quatsch mit Freihandel und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  2. Verifone: Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals
    Verifone
    Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals

    In vielen Geschäften lässt sich derzeit nur bar bezahlen. Ursache ist wohl ein Softwarefehler in Kartenzahlungsterminals für Giro- und Kreditkarten.

  3. Cerebras WSE-2: München verbaut riesigen KI-Chip
    Cerebras WSE-2
    München verbaut riesigen KI-Chip

    Als erster Standort in Europa hat das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) ein CS-2-System mit Cerebras' WSE-2 gekauft, welches effizient und schnell ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /