Abo
  • Services:
Anzeige
Diagramm zum Einordnen des Gefühlszustandes
Diagramm zum Einordnen des Gefühlszustandes (Bild: Wacom)

Wacom Brainwave: Ein Graph sagt mehr als tausend Worte

Diagramm zum Einordnen des Gefühlszustandes
Diagramm zum Einordnen des Gefühlszustandes (Bild: Wacom)

Eine Software, die Gefühle des Nutzers interpretiert, hat Wacom mit Hilfe des Biotechnikunternehmens Neurosky entwickelt. Genutzt wird dafür ein Stift-Tablet.

Wacom hat eine Software entwickelt, die Gehirnstromdaten anhand von digitalisierter Handschrift erfassen soll. Wacom nennt dieses Projekt Brainwave. Es wurde in enger Kooperation mit dem Biosensortechnik-Unternehmen Neurosky durchgeführt. Die Handschrift wird durch ein Bamboo Slate erfasst. Dieses Gerät nutzt dafür echtes Papier und einen speziellen Stift und kann daher als digitaler Notizblock angesehen werden, ähnlich wie das kürzlich vorgestellte Intuos Pro Paper Edition. Der Hersteller selbst bezeichnet es als Smartpad.

Anzeige
  • Ein Graph zeigt den Gemütszustand in der Übersicht. (Bild: Wacom)
  • Die Einteilung der Emotionen kann im Diagramm erfolgen. (Bild: Wacom)
  • Brainwave nutzt zusätzlich ein Headset. (Bild: Wacom)
Ein Graph zeigt den Gemütszustand in der Übersicht. (Bild: Wacom)

Erste Bilder lassen vermuten, dass der von Neurosky entwickelte Emotional-Spectrum-Algorithmus zur Analyse des Gefühlszustandes verschiedene vom Wacom-Tablet übergebene Daten verwendet. Dazu zählen der ausgeübte Stiftdruck, die Schreibgeschwindigkeit oder auch die Neigung des Stiftes während des Schreibens. Für eine detaillierte Auswertung kommt zusätzlich ein Headset inklusive Mikrofon zum Einsatz. Aus Audio- und Sensordaten wird daraufhin eine Übersicht generiert, die Auskunft über den Gefühlszustand der Testperson geben soll. In einem Diagramm kann dieser zeitlich eingeordnet und angezeigt werden.

Anwendung in Bildung und Medizin denkbar

Der Nutzen dieser Auswertung von Daten zur Ermittlung des Gefühlszustands wird von Wacom nicht im Detail erläutert. Das Unternehmen sieht aber Potenzial in Forschungsbereichen wie zum Beispiel der Bildung, der Psychologie oder der Medizin. Denkbar sind verschiedene Anwendungsszenarien, eine Messung der Aufmerksamkeit von Schülern, Unterstützung bei der Analyse psychischer Krankheiten, indem Patienten ihre Gedanken digital niederschreiben oder eine Anwendung im Bereich des personenbezogenen Marketings.

Das Unternehmen sieht aber auch noch völlig andere Einsatzszenarien für Brainwave, etwa die Erfassung von geologischen Daten. Unabhängig vom Nutzen möchte Wacom mit diesem Experiment dem eigens definierten Medium der "digitalen Tinte" mehr Bedeutung verschaffen.


eye home zur Startseite
Alter Dino 11. Jan 2017

Es gibt bei Wacom unter http://www.wacom.com/en-jp/about-wacom/news-and-events/2017/1215...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn IT Solutions, München
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  4. KRÜSS GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Game of Thrones, The Big Bang Theory)

Folgen Sie uns
       


  1. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  2. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  3. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  4. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  5. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  6. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  7. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  8. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  9. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand

  10. Schifffahrt

    Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Aller Anfang ist schwer

    GangnamStyle | 16:32

  2. Sinn

    Quantium40 | 16:32

  3. Re: so ein akku auto ist auch nicht gerade co2 frei

    thinksimple | 16:31

  4. Re: Das Spiel ist auf dem richtigen Weg!

    nachgefragt | 16:28

  5. Re: Umsatzsteuer

    Geistesgegenwart | 16:28


  1. 16:20

  2. 15:30

  3. 15:07

  4. 14:54

  5. 13:48

  6. 13:15

  7. 12:55

  8. 12:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel