Abo
  • Services:
Anzeige
Wacoms neue Stifte sind mit vielen Geräten kompatibel.
Wacoms neue Stifte sind mit vielen Geräten kompatibel. (Bild: Wacom/Montage: Golem.de)

Wacom Bamboo Ink und Sketch: Stifte machen Windows und iOS zur Zeichenplattform

Wacoms neue Stifte sind mit vielen Geräten kompatibel.
Wacoms neue Stifte sind mit vielen Geräten kompatibel. (Bild: Wacom/Montage: Golem.de)

Für Zeichner und das papierlose Büro: Wacoms Bamboo Ink soll für möglichst viele Windows-Geräte kompatibel sein, der Bamboo Sketch soll stiftlose iOS-Geräte aufwerten. Der Hersteller wirbt mit austauschbaren Spitzen und Druckempfindlichkeit.

Der Peripheriehersteller Wacom hat zwei neue Stifte vorgestellt. Der Wacom Bamboo Ink und der Wacom Bamboo Sketch sind eigenständig funktionierende Produkte, die ohne ein spezielles Grafiktablet oder einen proprietären Digitizer auskommen sollen. Damit unterscheiden sie sich von den meisten anderen Produkten des Herstellers. Der Bamboo Ink ist für Windows-Geräte ausgelegt, der Bamboo Sketch ausschließlich auf iPhones und iPads.

Anzeige
  • Wacom Bamboo Ink (Bild: Wacom)
  • Batteriefach des Wacom Bamboo Ink (Bild: Wacom)
  • Der Wacom Bamboo Ink ist mit Windows-Geräten kompatibel. (Bild: Wacom)
  • Wacom Bamboo Sketch (Bild: Wacom)
  • Etui des Wacom Bamboo Sketch inklusive Ersatzspitzen (Bild: Wacom)
Wacom Bamboo Ink (Bild: Wacom)

Der Bamboo Ink macht sich vor allem die verbesserte Stifteingabe in Windows 10 zunutze, die mit dem Creators Update ausgebaut wurde. Er verfügt über eine Funktion, die das genutzte Stiftprotokoll umschaltet. Der Stift unterstützt sowohl das Windows Ink Protocol, das beim Surface Pro und vielen anderen Windows-Geräten genutzt wird, als auch das Wacom-AES-Protokoll, das beispielsweise beim Wacom Cintiq, Intuos Pro und einigen Windows-Notebooks vorinstalliert ist.

Über einen Knopf am Stift lässt sich der Windows-Ink-Arbeitsbereich aktivieren, in dessen Applikationen mit dem Stift geschrieben oder gezeichnet werden kann. Er soll außerdem drucksensitiv sein. Die Anzahl der Druckstufen gibt Wacom aber nicht preis. Die Spitzen des Stylus können ausgetauscht werden. Möglich sind etwa weiche, mittelharte und harte Spitzen. Das bringt den Stift etwas näher an einen normalen Stift heran, auch wenn das Zeichnen auf Glas und dessen Umgewöhnung für den Nutzer trotzdem bleiben.

Aktiver Stift für genaue Eingaben unter iOS

Der Bamboo Sketch zielt auf eine komplett andere Zielgruppe ab. Nutzern von beliebigen iOS-Geräten bietet Wacom damit einen aktiven Stift an, der auch ohne Stiftprotokolle und Stiftdigitizer funktionieren soll. Der Sinn dahinter ist, dass ein solcher Stift Eingaben präziser erfasst als etwa ein passiver Stylus für kapazitive Touchscreens. Außerdem soll der Sketch mit 2.048 Stufen drucksensitiv sein.

Die Stiftspitzen lassen sich auch hier austauschen. Verbunden wird der Stift per Bluetooth mit iPhones und iPads. Von einer Unterstützung für Android-Geräte ist hingegen nicht die Rede. Der Akku soll 15 Stunden halten und per USB aufgeladen werden.

Der Bamboo Sketch ist seit Juni 2017 beim Hersteller selbst oder über Drittanbieter erhältlich. In Deutschland kostet der Stift 90 Euro. Der Bamboo Ink wird ab August 2017 für 80 Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Zazu42 02. Jun 2017

ich würde eher sagen das ist ein "OR" kein "XOR"

Themenstart

MarkS 01. Jun 2017

Ja, man braucht Touch. Wacom spricht von "stiftfähigen Geräten" und listet Beispiele...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Mobile Software AG, München
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  4. endica GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  2. ab 649,90€
  3. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  2. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  3. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  4. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  5. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  6. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  7. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  8. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  9. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  10. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr Access Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr Access Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

  1. Re: Wasserstoff

    Eheran | 22:44

  2. Was ist daran strafbar?

    m8Flo | 22:41

  3. Re: Erik Range hat meiner Ansicht nach Recht

    Berner Rösti | 22:34

  4. Re: "heutige Verschlüsselung im Nu knacken"

    Eheran | 22:32

  5. Re: Im September sind Wahlen....

    plutoniumsulfat | 22:25


  1. 13:30

  2. 12:14

  3. 11:43

  4. 10:51

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:22

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel