Wacker Neuson: Elektro-Minibagger soll leise und umweltfreundlich sein

Stinkende und lärmende Minibagger sollen Vergangenheit sein: Wacker Neuson hat den EZ17e mit Akkubetrieb vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Wacker Neuson EZ17e
Wacker Neuson EZ17e (Bild: Wacker Neuson)

Der Minibagger EZ17e kann einen vollständigen Arbeitstag lang betrieben werden - ohne Zwischenladung. Er kann mit einem integrierten Lithium-Ionen-Akku entweder kabellos genutzt oder während stationärer Tätigkeiten im laufenden Betrieb an Stromquellen von 100 bis 415 Volt geladen werden. Der Bagger wird mit einem Jog-Dial-System gesteuert.

Stellenmarkt
  1. Technikkoordinator/in Datenaustausch (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Systementwickler DevOps Remote Services (m/w/d)
    KHS GmbH, Dortmund
Detailsuche

Im Cockpit lässt sich einsehen, ob das Stromnetz auf der Baustelle belastet ist. So lässt sich bei Bedarf der Bagger vom Netz nehmen. Vollgeladen wird der Akku der Schnellladung (bis 415 Volt) in vier Stunden, an der Schuko-Dose dauert es nach Herstellerangaben eine Nacht, bis der Stromspeicher wieder voll ist.

"Mit dem effizienten, intuitiven und emissionsfreien Bagger werden wir den hohen Ansprüchen der Profis gerecht, welche in besonders beengten Platzverhältnissen arbeiten, wie es zum Beispiel beim Innenabbruch üblich ist", sagte Stefan Bogner, Geschäftsführer von Wacker Neuson Linz.

Dank der Akkuheizung soll das Fahrzeug auch bei niedrigen Außentemperaturen betrieben werden können. Bei Abbrucharbeiten in Innenräumen werden Arbeiter nicht durch Emissionen gefährdet.

Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    12.–13. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Minibagger ist eine sogenannte Zero-Tail-Maschine, also ohne Hecküberstand konzipiert. So gibt es keine Probleme, wenn nahe an Wänden oder in engen Räumen gearbeitet wird: Das Heck des Elektrobaggers ragt zu keinem Zeitpunkt über den Unterwagen hinaus.

Einen Preis für den Bagger nannte der Hersteller nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
    Bald exklusiv bei Disney+
    Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

    Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
    Von Ingo Pakalski

  2. Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
    Chorus im Test
    Action im All plus galaktische Grafik

    Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
    Von Peter Steinlechner

  3. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /