Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon investiert trotz Rekordminus.
Amazon investiert trotz Rekordminus. (Bild: Amazon.com)

Wachstumsmarkt: Amazon investiert 2 Milliarden US-Dollar

Amazon kündigt trotz seiner hohen Verluste die Investition von zwei Milliarden US-Dollar im Ausland an. Im vergangenen Quartal erwirtschaftete der Internethändler ein Minus von 126 Millionen US-Dollar.

Anzeige

Amazon wird für den Ausbau seines Betriebs in Indien zwei Milliarden US-Dollar ausgeben. Das gab der Konzern am 30. Juli 2014 bekannt. Angaben zum Zeitrahmen für die Ausgaben wurden nicht gemacht.

"Wir sehen großes Potenzial in der indischen Wirtschaft und für das Wachstum des E-Commerce in Indien", sagte Amazon-Chef Jeff Bezos.

Kurz zuvor hatte der lokale Konkurrent Flipkart Internet angekündigt, eine Milliarde US-Dollar für den Ausbau in Indien auszugeben. Gegenwärtig werden in Indien von Firmen wie Amazon, Flipkart oder Snapdeal.com, hinter dem eBay steht, jährlich zwei Milliarden US-Dollar umgesetzt. Laut Marketingforschern soll bis 2020 in Indien mit Onlineshopping ein Umsatz von 30 Milliarden US-Dollar erreicht werden.

Rund ein Drittel der indischen 1,2-Milliarden-Bevölkerung lebt laut Einschätzung der Weltbank in extremer Armut und hat täglich weniger als 1,25 US-Dollar zur Verfügung. Viele haben keinen Internetzugang und kein Smartphone.

Amazon investiert weiter hohe Summen in neue und bisherige Geschäftsfelder. Die Betriebsaufwendungen des Internethändlers stiegen im vergangenen Quartal auf 19,36 Milliarden US-Dollar, ein Zuwachs um 24 Prozent. Amazon erzielte in seinem zweiten Quartal 2014 einen Verlust von 126 Millionen US-Dollar (27 Cent pro Aktie), nach 7 Millionen US-Dollar (2 Cent pro Aktie) Verlust im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz stieg jedoch um 23 Prozent von 15,7 Milliarden US-Dollar auf 19,34 Milliarden US-Dollar. Amazon hatte viele neue Produkte und Dienste vorgestellt, darunter einen Lebensmittellieferservice, einen E-Book-Verleih, erweiterte Streaming-Dienste, seine erste Settop-Box und ein eigenes Smartphone, das am 25. Juli 2014 in den Verkauf ging.


eye home zur Startseite
gaym0r 01. Aug 2014

Angesichts des Umsatz und des Verlustes hat man sich quasi nur um 12 Stunden verkalkuliert ;)

droucles 01. Aug 2014

to get the claim. Solange es geht. Monopol? Thats the wild wild West.

Kakiss 31. Jul 2014

Das hat so sogar mal Iwata von Nintendo gesagt, es wird niemand gekündigt da mit...

plutoniumsulfat 31. Jul 2014

So günstig ist nicht mal der Materialpreis :D

unknown75 31. Jul 2014

Jup Zalando gehts ja angeblich auch nicht gut und trotzdem fährt hier son Spinner von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Großraum Melsungen
  2. SFC Energy AG, Brunnthal bei München
  3. Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück
  4. Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG, Laupheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 193,02€
  2. (u. a. Battlefield 1 PC & Konsole je 19,99€ und PlayStation Plus 12 Monate 34,99€)
  3. 166€

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tastatur-Kuriosität im Test: Jede Tastatur sollte 34 Display-Tasten haben!
Tastatur-Kuriosität im Test
Jede Tastatur sollte 34 Display-Tasten haben!
  1. Android Tastatur des HTC 10 zeigt Werbung an
  2. Tastaturen Das große ß sucht ein Zuhause
  3. Surface Ergonomische Tastatur im Test Eins werden mit Microsofts Tastatur

Nokia Ozo in der Praxis: Rundum sorglos für 50.000 Euro?
Nokia Ozo in der Praxis
Rundum sorglos für 50.000 Euro?
  1. Patentabkommen Nokia und Xiaomi beschließen Zusammenarbeit
  2. Digital Health Aus Withings wird Nokia
  3. Cardata BMW ermöglicht externen Zugriff auf Fahrzeugdaten

Automatisierte Lagerhäuser: Ein riesiger Nerd-Traum
Automatisierte Lagerhäuser
Ein riesiger Nerd-Traum
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland
  3. Regierungspräsidium Docmorris muss Automatenapotheke schließen

  1. Re: Solange die Elektroautos Teurer sind als...

    thinksimple | 12:53

  2. Re: 18¤ für ein mobiles Mädchenspiel?

    My1 | 12:51

  3. Re: Autonomes Fahren macht dumm

    ML82 | 12:51

  4. Re: kein einziger meter

    mambokurt | 12:47

  5. Re: Steuergeldverschwendung

    bplhkp | 12:47


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel