Abo
  • Services:
Anzeige
Firefox Hello benutzt WebRTC zum Videochat im Browser.
Firefox Hello benutzt WebRTC zum Videochat im Browser. (Bild: Mozilla/Screenshot: Golem.de)

W3C: Entwurf von WebRTC 1.0 erschienen

Firefox Hello benutzt WebRTC zum Videochat im Browser.
Firefox Hello benutzt WebRTC zum Videochat im Browser. (Bild: Mozilla/Screenshot: Golem.de)

Das W3C hat einen Entwurf für die erste stabile Version der WebRTC-Spezifikation veröffentlicht. Der Diskussionsprozess ist damit wohl fast abgeschlossen, noch gibt es aber einige Fehler.

Anzeige

Für die Spezifikation zur Echtzeitkommunikation übers Web, WebRTC, steht nun ein aktueller Entwurf für die erste stabile Version 1.0 bereit, wie das zuständige Gremium des World Wide Web Consortiums (W3C) mitteilt. Damit können Browserhersteller wie Mozilla oder Google nun davon ausgehen, dass sich die APIs größtenteils wohl nicht mehr ändern werden und ihre Implementierungen anpassen. Noch sind aber einige Probleme mit der Spezifikation zu lösen, bevor diese vom W3C zum Einsatz empfohlen werden kann.

Vor mehr als dreieinhalb Jahren hatte Google erste Arbeiten an der Technik als Open Source veröffentlicht. Dem vorausgegangen war der Kauf eines auf Videochat und Echtzeitkommunikation spezialisierten Unternehmens, dessen Entwicklungen in diese erste Version von WebRTC eingeflossen sind.

Seitdem hat Google in Kooperation mit Mozilla sowie in verschiedenen Gremien der IETF und des W3C an der Standardisierung mitgewirkt. Die ersten benutzbaren Experimente damit sind ebenso mit Chrome und Firefox möglich gewesen. Apple und Microsoft hingegen halten sich bei der öffentlichen Unterstützung noch zurück, vermutlich weil diese mit Facetime und Skype Konkurrenzprodukte zu WebRTC pflegen.

Eine der wohl größten Diskussionen bei der Standardisierung war die Frage nach dem empfohlenen Videocodec, die durch einen Konsens beigelegt worden ist. Demnach sind nun sowohl VP8 als auch H.264 dafür vorgesehen. Festgelegt ist dies allerdings nicht in dem Entwurf des W3C, da die für WebRTC notwendigen Techniken in unterschiedlichen Dokumenten spezifiziert werden.

Mit ORTC wird bereits ein Nachfolgestandard entwickelt, mit dem Microsoft wohl voraussichtlich Skype in den Browser bringen möchte.


eye home zur Startseite
quadronom 14. Feb 2015

+1! Echt schlimm sowas.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  2. SQS Software Quality Systems AG, deutschlandweit, Köln, Frankfurt, Hamburg, Wolfsburg, München
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Wuppertal


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud Native Con

    Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste

  2. Blizzard

    Heroes of the Storm 2.0 bekommt Besuch aus Diablo

  3. APT29

    Staatshacker nutzen Tors Domain-Fronting

  4. Stellenanzeige

    Netflix führt ausgefeilten Kampf gegen illegale Kopien

  5. Xbox One

    Neue Firmware mit Beam und Erfolgsmonitoring

  6. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen

  7. DeX im Hands On

    Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones

  8. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest

    Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby

  9. Erazer-Serie

    Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

  10. DJI

    Drohnen sollen ihre Position und ihre ID funken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gesetzesentwurf: Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
Gesetzesentwurf
Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
  1. E-Mail-Lesen erlaubt Koalition bessert Gesetz zum automatisierten Fahren nach
  2. Autonomes Fahren Uber stoppt nach Unfall Versuch mit selbstfahrenden Taxis
  3. Tesla Autopilot Root versichert autonom fahrende Autos

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Synlight: Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
Synlight
Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
  1. Energieversorgung Tesla nimmt eigenes Solarkraftwerk in Hawaii in Betrieb

  1. Re: Webseiten: margin / padding

    Niaxa | 22:51

  2. Re: Scheint so als würde denen das Geld langsam...

    Sinnfrei | 22:50

  3. Re: Am Besten gefallen mir die Preise ...

    ipodtouch | 22:48

  4. Re: Klinke

    Niaxa | 22:44

  5. Re: Und nach 1,5 Jahren auch wieder Schrott wegen...

    Niaxa | 22:40


  1. 18:40

  2. 18:19

  3. 18:01

  4. 17:43

  5. 17:25

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel