Abo
  • Services:
Anzeige
Roboter in der Autoproduktion bei Ford (Symbolbild): Die Bereiche der Roboter und der Menschen sind streng getrennt.
Roboter in der Autoproduktion bei Ford (Symbolbild): Die Bereiche der Roboter und der Menschen sind streng getrennt.

VW: Tödlicher Arbeitsunfall mit einem Roboter

Roboter in der Autoproduktion bei Ford (Symbolbild): Die Bereiche der Roboter und der Menschen sind streng getrennt.
Roboter in der Autoproduktion bei Ford (Symbolbild): Die Bereiche der Roboter und der Menschen sind streng getrennt.

In einem VW-Werk ist ein Techniker von einem Roboter tödlich verletzt worden. Der Unfall passierte beim Einrichten der Maschine.

Anzeige

Bei einem Unfall mit einem Montageroboter in einem Werk des Automobilkonzerns Volkswagen (VW) ist ein Techniker tödlich verletzt worden. Der Roboter habe den Mann gegen eine Metallplatte gedrückt, berichtet die Regionalzeitung Hessische/Niedersächsische Allgemeine (HNA).

Der Unfall passierte im VW-Werk in Baunatal bei Kassel, in einer Halle, in der VW Elektromotoren baut. Der Techniker, der bei einem Dienstleistungsunternehmen arbeitete, war mit einem Kollegen dabei, die Maschine einzurichten. Er hielt sich direkt im Bereich der Maschine auf.

Der Kollege nahm den Roboter in Betrieb

Der zweite Mitarbeiter befand sich außerhalb des Bereichs des Roboters und nahm diesen in Betrieb. Unklar ist, ob das auf Zuruf des Kollegen erfolgte. Der Roboter erfasste den Mann und verletzte ihn am Brustkorb. Er wurde reanimiert und dann ins Krankenhaus nach Kassel gebracht. Die Verletzungen waren jedoch so schwer, dass er in der Notaufnahme starb.

Unfälle mit Robotern in Fabriken sind sehr selten, da der Bereich der Maschinen strikt von dem der Menschen getrennt ist. Die Roboter befinden sich in einem geschlossenen Käfig. Der Verunglückte befand sich in dem Käfig, als der Unfall passierte, der Kollege außerhalb.

Ein VW-Sprecher sagte der HNA, dass auch die Mitarbeiter von Fremdfirmen in den Arbeitsschutz eingewiesen werden. Die Staatsanwaltschaft in Kassel hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.


eye home zur Startseite
Clown 03. Jul 2015

Immer dieses "Punkt."... Als würde das der Behauptung einen unwiderlegbaren Charakter...

SonicXT 03. Jul 2015

Doch, der Totmannschalter ist hier, also beim Einrichten, sehr wichtig. Ich beziehe mich...

Clown 03. Jul 2015

Amen. Wow.. Und das bringt Dich im Leben weiter? ;)

simpletech 02. Jul 2015

Dann hat der Maschinenhersteller die Sicherheit nicht richtig ausgelegt. Dafür gibt's...

simpletech 02. Jul 2015

Doch



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zühlke Engineering GmbH, Hannover, München, Eschborn (Frankfurt am Main)
  2. IHK für München und Oberbayern, München
  3. Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
  4. Vodafone, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 18 EUR, TV-Serien reduziert, Box-Sets reduziert)
  3. inklusive Wonder Woman Comic

Folgen Sie uns
       


  1. Zero-Rating

    StreamOn der Telekom bei 200.000 Kunden

  2. Beta Archive

    Microsoft bestätigt Leck des Windows-10-Quellcodes

  3. Deutschland-Chef der Telekom

    Bis 2018 flächendeckend Vectoring in Nordrhein-Westfalen

  4. Sipgate Satellite

    Deutsche Telekom blockiert mobile Nummer mit beliebiger SIM

  5. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  6. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  7. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  8. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  9. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  10. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Prime Reading Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland
  2. Elektronikkonzern Toshiba kann Geschäftsbericht nicht vorlegen
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

  1. Re: Was genau ist hier das Besondere?

    ChMu | 17:23

  2. Re: Will ich als Telekom Kunde nicht

    RipClaw | 17:18

  3. Sofort verbieten

    ChMu | 17:07

  4. Re: Was ist an einer Veröffentlichung so schlimm?

    der_wahre_hannes | 17:02

  5. Re: Der Tod der Streams

    Bujin | 16:52


  1. 14:37

  2. 14:28

  3. 12:01

  4. 10:37

  5. 13:30

  6. 12:14

  7. 11:43

  8. 10:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel