Abo
  • IT-Karriere:

VW-Tochter: Seat soll günstige Elektroautos ab 20.000 Euro bauen

Die spanische Volkswagentochter Seat hat angekündigt, aufgrund der geänderten Konzernstrategie nun zwei Elektroautos zu bauen. Außerdem soll eine neue Plattform für günstige Elektroautos entwickelt werden. Damit bekommt Seat eine neue Rolle im VW-Konzern.

Artikel veröffentlicht am ,
Seat stellt Elektroauto-Strategie vor
Seat stellt Elektroauto-Strategie vor (Bild: Seat)

Volkswagen dürfte angesichts des Rekordgewinns von fast 300 Millionen Euro und eines Umsatzes von 10 Milliarden Euro, den Seat erwirtschaftet hat, mit seiner spanischen Tochter zufrieden sein. Dem Unternehmen kommt nun eine neue Rolle im Konzern zu, denn es soll für günstige Elektroautos stehen. Seat hat dazu seine Elektro-Strategie vorgestellt, die bis Anfang 2021 sechs Elektro- und Plug-in-Hybridmodelle umfassen soll. Die Elektroversion des Mii und el-Born werden die ersten beiden vollelektrischen Modelle der Marke sein, während die neue Generation Leon und der Tarraco eine Plug-in-Hybridversion bekommen. Auch der Cupra Leon und der Crossover Cupra Formentor werden in einer Plug-in-Hybridvariante angeboten.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG, Berlin

Erstmals wird Seat eine neue Fahrzeugplattform entwickeln, eine kleinere Version des Modularen Elektrobaukastens, auf der mehrere Fahrzeuge der Größe von rund vier Metern Länge verschiedener Marken, darunter Seat, gefertigt werden. Ziel der neuen Plattform ist es, Elektrofahrzeuge mit einem Einstiegspreis unter 20.000 Euro zu entwickeln. Günstiger wird Elektromobilität im VW-Konzern nicht geplant.

  • Seat Minimó (Bild: Seat)
  • Seat Minimó (Bild: Seat)
  • Seat Minimó (Bild: Seat)
  • Seat Minimó (Bild: Seat)
  • Seat Minimó (Bild: Seat)
Seat Minimó (Bild: Seat)

Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender von VW, betonte die Rolle von Seat im Konzern: "Seat spielt eine neue Rolle im Volkswagen Konzern und übernimmt noch mehr Verantwortung. Das Projekt der kleinen elektrischen Plattform ist ein großer Schritt hin zu einer noch bezahlbareren Elektromobilität. Seat wird das erste Elektrofahrzeug realisieren, das speziell für den Stadtverkehr entwickelt wurde."

VW will auch im Bereich Mikromobilität Fuß fassen. Auch das soll Seat übernehmen. Auf dem Mobile World Kongress 2019 wurden dafür das Konzeptfahrzeug Seat Minimó als Zweisitzer mit Akkuwechselsystem und der elektrische Kickscooter Seat eXS vorgeführt, die von Seat als Beispiele für urbane Mikromobilitätslösungen angepriesen wurden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X + Corsair H115i Pro für 369€ statt ca. 414€ im Vergleich...
  2. 39€ (Bestpreis!)
  3. 29,99€ (Bestpreis!)
  4. 44,90€ + Versand (Vergleichspreis 63,39€)

SJ 01. Apr 2019

In 2016 wurde gesagt, es wird das Model 3 auch in einer Basisvariante für USD 35k geben...

0xDEADC0DE 01. Apr 2019

Warum wird es ab der 8. Generation eigentlich keinen eGolf mehr geben? Von der Größe ist...

krawatte 31. Mär 2019

Wenn erst mal ernsthaft für die Masse produziert wird, entsteht Konkurrenz. Also nicht...


Folgen Sie uns
       


Mordhau Gameplay

Klirrende Klingen und packende Kämpfe mit bis zu 64 Spielern bietet das in einem mittelalterlichen Szenario angesiedelte Actionspiel Mordhau.

Mordhau Gameplay Video aufrufen
Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      •  /