VW ID.4 im Test: Schön brav

Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.

Ein Test von veröffentlicht am
VW ID.4: geräumiges SUV mit guten Assistenzsystemen
VW ID.4: geräumiges SUV mit guten Assistenzsystemen (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Die nächste Baustelle mit verengten Fahrspuren. Das Tempolimit geht auf 80 km/h, die Spuren schwenken nach links. Sanft bremst das Fahrzeug herunter - auf dem Display war schon kurz zuvor angezeigt worden, dass die Geschwindigkeitsbegrenzung bevorsteht. Der Fuß bleibt gemütlich im Fußraum ausgestreckt, das Lenkrad bewegt sich spürbar.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Gehalt in der IT-Branche: Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?
Gehalt in der IT-Branche: Gehalt in der IT-Branche: Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?

Es gibt gute Gründe, lang bei einer Firma zu bleiben. Finanziell wird diese Treue aber eher nicht belohnt, sagt ein IT-Personalberater.
Ein Interview von Peter Ilg


Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
Microsoft Loop: Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
Von Mathias Küfner


Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
Laptops: Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.


    •  /