VW-Elektroauto: Seat El-Born soll 420 Kilometer weit fahren

Seat hat mit dem El-Born ein Elektroauto auf Basis des Modularen Elektrobaukastens von Volkswagen vorgestellt. Es soll in 47 Minuten zu 80 Prozent geladen werden können und bis zu 420 Kilometer weit kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Seat El-Born
Seat El-Born (Bild: Seat)

Das Konzeptfahrzeug Seat El-Born, das auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf vorgestellt werden soll, basiert auf dem Modularen Elektrobaukasten (MEB) von Volkswagen. Das Auto wurde in Barcelona entworfen und entwickelt, soll aber im Werk Zwickau in Deutschland gefertigt werden und bis 2020 auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. Consultant Investment Controlling Germany (m/w/d)
    ERGO Group AG, Düsseldorf
  2. Technical Account Manager (m/f/d)
    SoSafe GmbH, Köln (Home-Office möglich)
Detailsuche

Mit einer Leistung von bis zu 150 kW (204 PS) soll das Auto in 7,5 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen und in 47 Minuten an einem 100-kW-Gleichstromlader auf 80 Prozent aufgeladen werden können. Die Akkukapazität liegt bei 62 kWh. Im Winter soll die Wärmepumpe des Fahrzeugs den elektrischen Heizwärmeverbrauch reduzieren.

Im Inneren soll ein zehn Zoll großer Infotainmentbildschirm in der Mitte des Armaturenbretts angeordnet werden. Nach Angaben von Seat soll das Fahrzeug einen Level-2-Autonomiegrad erreichen, wodurch Lenk-, Beschleunigungs- und Verzögerungsvorgänge gesteuert werden können.

Was das Fahrzeug einmal kosten werde, teilte Seat noch nicht mit.

  • Seat el-Born (Bild: Seat)
  • Seat el-Born (Bild: Seat)
  • Seat el-Born (Bild: Seat)
  • Seat el-Born (Bild: Seat)
  • Seat el-Born (Bild: Seat)
  • Seat el-Born (Bild: Seat)
  • Seat el-Born (Bild: Seat)
  • Seat el-Born (Bild: Seat)
  • Seat el-Born (Bild: Seat)
  • Seat el-Born (Bild: Seat)
Seat el-Born (Bild: Seat)
Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Auf dem Mobile World Congress 2019 Ende Februar stellte Seat mit dem Minimó ein zweisitziges Fahrzeug ähnlich dem Renault Twizy vor. Es soll mit einem Wechselakkusystem ausgerüstet werden, was Nutzern den Ladevorgang erspart. Das Modell soll sich für Carsharing-Anbieter eignen, die auf hohe Verfügbarkeit setzen. Der Minimó wird als Kombination aus Auto und Motorrad beworben. Er soll die Sicherheit und den Komfort eines Autos sowie die Agilität und das einfache Parken eines Motorrads vereinen. Das Auto hat Platz für zwei Passagiere. Die Reichweite eines Akkus soll 100 km betragen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


SpaceReptile 05. Mär 2019

ne das ist dann der obere schnitt, oder personen über den durchschnitt

Dwalinn 05. Mär 2019

Mercedes hatte knapp 100 Jahre Vorsprung vor tesla und immerhin ein paar jährchen vor den...

berritorre 05. Mär 2019

Seit wann gibt es den Golf als Limousine? Golf gibt es als Hatch, als Kombi und...

ad (Golem.de) 05. Mär 2019

oh das war keine Absicht!

SanderK 04. Mär 2019

Ich Dachte immer, keiner fährt Täglich so weite Strecken. Man braucht das nicht, sagte...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Catapult: Imgtech bringt RISC-V CPU-Serie bis zum 8-Kerner
    Catapult
    Imgtech bringt RISC-V CPU-Serie bis zum 8-Kerner

    Imagination bietet wieder eigene CPUs an. Die RISC-V-Serie Catapult soll vom Controller bis zum großen 8-Kerner skalieren.

  2. Eisenoxid-Elektrolyse: Stahlherstellung mit Strom statt Kohle
    Eisenoxid-Elektrolyse
    Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

    Das Forschungsprojekt Siderwin entwickelt einen Prozess zur klimafreundlichen Stahlherstellung mittels direkter Elektrolyse.
    Von Hanno Böck

  3. Corona: Google verschiebt Rückkehr ins Büro
    Corona
    Google verschiebt Rückkehr ins Büro

    Erst Anfang 2022 will Google entscheiden, wann Mitarbeiter in den USA wieder in ihre Büros kommen sollen - die ursprüngliche Planung ist obsolet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /