Abo
  • IT-Karriere:

VR: Samsung Galaxy S8 bekommt Daydream-Unterstützung

Besitzer eines Galaxy S8 und Galaxy S8+ können bald nicht mehr nur über Samsungs eigenes System VR-Inhalte anschauen, sondern auch über Googles Daydream. Ein Update soll die Kompatibilität herstellen, verwenden können User dann beispielsweise Googles Headset View.

Artikel veröffentlicht am ,
Bald kann im Daydream View auch ein Galaxy S8 von Samsung stecken.
Bald kann im Daydream View auch ein Galaxy S8 von Samsung stecken. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das VR-Team von Google hat per Twitter angekündigt, dass ein Update das hauseigene Virtual-Reality-System Daydream auf Samsungs Smartphones Galaxy S8 und Galaxy S8+ bringen wird. Damit können Besitzer dieser Geräte nicht mehr nur Samsungs eigenes VR-System verwenden.

Samsung-Smartphones können in Daydream View verwendet werden

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Dortmund
  2. ENERCON GmbH, Aurich

Bisher unterstützten die beiden Samsung-Smartphones Gear VR, Samsungs eigenes Headset für virtuelle Inhalte, und Cardboard. Mit Daydream funktionieren das Galaxy S8 und das Galaxy S8+ auch mit entsprechenden Headsets, die Googles neues System unterstützen. Bislang gibt es von Google selbst das View-Headset.

Dieses kommt mit einem zusätzlichen Handcontroller, der zur Steuerung innerhalb der virtuellen Realität dient. Im Test des Systems bei Golem.de funktioniert das gut, obwohl es keine Kamera oder Sensoren gibt, die die Position des Controllers bestimmen. Allerdings müssen wir die Fernbedienung ab und an neu zentrieren.

Google zufolge wurde bereits begonnen, das Update zu verteilen. Gewöhnlich werden derartige Aktualisierungen in Wellen ausgegeben, weshalb nicht jeder Besitzer eines Galaxy S8 und Galaxy S8+ die Daydream-Unterstützung sofort erhalten wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,00€
  2. 249,00€
  3. 659,00€

Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


      •  /