Abo
  • IT-Karriere:

VR-Headset: Valves Index kommt im Juni 2019 samt Knuckles-Controllern

Das Index genannte VR-Headset von Valve soll im Frühsommer 2019 verfügbar sein. Es wird einzeln, mit den Knuckles-Controllern oder als Paket inklusive des Lighthouse-Tracking-Systems verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,
Index-VR-Headset
Index-VR-Headset (Bild: Valve)

Valve hat - offenbar - versehentlich die unfertige Seite für das als Index bezeichnete VR-Headset freigeschaltet. Kurzfristig waren Bilder und Informationen verfügbar, die einen Überblick verschaffen, und auch das Veröffentlichungsdatum war einsehbar. Stimmt dieses, dann erscheint das Index am 15. Juni 2019 und wird optional mit den Knuckles-Controllern sowie dem Lighhouse-Tracking-System verkauft. Der Preis ist bisher unbekannt.

Stellenmarkt
  1. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. Gesellschaft im Ostalbkreis für Abfallbewirtschaftung mbh (GOA), Schwäbisch Gmünd

Das Index entsteht bei Valve selbst statt in Kooperation mit HTC wie das Vive (Pro). Exakte Spezifikationen liegen noch nicht vor, dennoch lassen sich viele Details bereits erkennen: Das VR-Headset hat zwei Kameras, die für Pass-Through verwendet werden, dem Träger also die Außenwelt zeigen, ohne dass das Index abgesetzt werden muss. Auf dem Gerät selbst sind Sensoren vorhanden, die mit den Lighthouse-Boxen v2.0 zusammenarbeiten, um das Positional Tracking im Raum zu ermöglichen. Das System erfasst auch die neuen Knuckles-Controller, die Valve zusammen mit dem Index veröffentlichen wird.

Wie beim Oculus Rift (S) und beim HTC Vive Pro sind auch beim Index integrierte Ohrhörer vorhanden, angeschlossen wird es per Displayport 1.2 und über einen USB-Stecker. Die Auflösung und die Art der Panels im Valve-Headset sind bisher nicht bestätigt, es gibt Hinweise auf LCD und OLED. Ein Entwicklervideo suggeriert, dass mit 2.016 x 2.240 Pixeln pro Auge gerendert wird, was 1.440 x 1.600 Pixel wie beim HTC Vive Pro impliziert, und auch die Panel-Frequenz dürfte mit 90 Hz identisch sein. Valve scheint zudem zwei doppelte Linsenpaare zu verwenden, was die Bildqualität verbessern soll.

Neben dem Index als Hardware arbeitet Valve unbestätigten Meldungen zufolge an einem VR-Titel im Half-Life-Universum. Ob dieser eher Demo-Charakter hat oder ein größeres Spiel darstellt, ist ebenso wenig bekannt wie ein Erscheinungstermin. Ein Half-Life 3 für VR erscheint uns zumindest fraglich, ein Prequel hingegen wahrscheinlicher.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 78,90€
  2. (aktuell u. a. HP 14-Zoll-Notebook für 389,00€, Asus ROG 27-Zoll-Monitor für 689,00€, Corsair...
  3. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  4. 339,00€

Hotohori 03. Apr 2019

Könnte durchaus sein, dass sie sie erst mal nur im Bundle mit der Index anbieten und...

Hotohori 03. Apr 2019

Wenn du ganz sicher sein willst musst du auf die Infos von Valve warten. Mehr als...


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

    •  /