• IT-Karriere:
  • Services:

VR-Headset: Valves Index kommt im Juni 2019 samt Knuckles-Controllern

Das Index genannte VR-Headset von Valve soll im Frühsommer 2019 verfügbar sein. Es wird einzeln, mit den Knuckles-Controllern oder als Paket inklusive des Lighthouse-Tracking-Systems verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,
Index-VR-Headset
Index-VR-Headset (Bild: Valve)

Valve hat - offenbar - versehentlich die unfertige Seite für das als Index bezeichnete VR-Headset freigeschaltet. Kurzfristig waren Bilder und Informationen verfügbar, die einen Überblick verschaffen, und auch das Veröffentlichungsdatum war einsehbar. Stimmt dieses, dann erscheint das Index am 15. Juni 2019 und wird optional mit den Knuckles-Controllern sowie dem Lighhouse-Tracking-System verkauft. Der Preis ist bisher unbekannt.

Stellenmarkt
  1. IT-POWER4You GmbH, Hamburg
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Biberach

Das Index entsteht bei Valve selbst statt in Kooperation mit HTC wie das Vive (Pro). Exakte Spezifikationen liegen noch nicht vor, dennoch lassen sich viele Details bereits erkennen: Das VR-Headset hat zwei Kameras, die für Pass-Through verwendet werden, dem Träger also die Außenwelt zeigen, ohne dass das Index abgesetzt werden muss. Auf dem Gerät selbst sind Sensoren vorhanden, die mit den Lighthouse-Boxen v2.0 zusammenarbeiten, um das Positional Tracking im Raum zu ermöglichen. Das System erfasst auch die neuen Knuckles-Controller, die Valve zusammen mit dem Index veröffentlichen wird.

Wie beim Oculus Rift (S) und beim HTC Vive Pro sind auch beim Index integrierte Ohrhörer vorhanden, angeschlossen wird es per Displayport 1.2 und über einen USB-Stecker. Die Auflösung und die Art der Panels im Valve-Headset sind bisher nicht bestätigt, es gibt Hinweise auf LCD und OLED. Ein Entwicklervideo suggeriert, dass mit 2.016 x 2.240 Pixeln pro Auge gerendert wird, was 1.440 x 1.600 Pixel wie beim HTC Vive Pro impliziert, und auch die Panel-Frequenz dürfte mit 90 Hz identisch sein. Valve scheint zudem zwei doppelte Linsenpaare zu verwenden, was die Bildqualität verbessern soll.

Neben dem Index als Hardware arbeitet Valve unbestätigten Meldungen zufolge an einem VR-Titel im Half-Life-Universum. Ob dieser eher Demo-Charakter hat oder ein größeres Spiel darstellt, ist ebenso wenig bekannt wie ein Erscheinungstermin. Ein Half-Life 3 für VR erscheint uns zumindest fraglich, ein Prequel hingegen wahrscheinlicher.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 48,99€
  3. (-62%) 5,70€
  4. (u. a. FIFA 20 für 27,99€, Dragon Ball Z Kakarot für 46,89€, Rainbow Six: Siege Deluxe für 8...

Hotohori 03. Apr 2019

Könnte durchaus sein, dass sie sie erst mal nur im Bundle mit der Index anbieten und...

Hotohori 03. Apr 2019

Wenn du ganz sicher sein willst musst du auf die Infos von Valve warten. Mehr als...


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Disney+: Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
Disney+
Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen

Disney+ bietet auf den meisten Fire-TV-Modellen nur Stereoklang.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Die Simpsons erscheinen im Mai im korrekten Seitenverhältnis
  2. Disney+ im Nachtest Lücken im Sortiment und technische Probleme
  3. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
    CPU-Fertigung
    Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

    Über Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
    2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
    3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt

      •  /