Abo
  • Services:
Anzeige
Das Kopfband Deluxe Audio Strap mit eingebauten Kopfhörern
Das Kopfband Deluxe Audio Strap mit eingebauten Kopfhörern (Bild: Screenshot: Golem.de)

VR-Headset: HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor

Das Kopfband Deluxe Audio Strap mit eingebauten Kopfhörern
Das Kopfband Deluxe Audio Strap mit eingebauten Kopfhörern (Bild: Screenshot: Golem.de)

Für das VR-Headset Vive hat HTC neues Zubehör präsentiert: Dank eines neuen Kopfbandes mit integrierten Kopfhörern sollen Nutzer auf separate Hörer verzichten können. Ein neuer Tracker soll auch herkömmliche Dinge in die virtuelle Welt einbinden können.

HTC hat auf der CES 2017 neues Zubehör für sein VR-Headset Vive angekündigt. Das Kopfband Deluxe Audio Strap soll dank eingebauter Kopfhörer eine komfortablere Lösung als separate Kopfhörer sein. Den Vive Tracker können Nutzer verwenden, um herkömmliche Dinge wie einen Tennisschläger oder Handschuhe in die virtuelle Welt einzubinden.

Anzeige

Das Deluxe Audio Strap ersetzt das Standardkopfband der Vive komplett und ähnelt diesem vom Grundaufbau. Allerdings sind eigene Kopfhörer integriert - der Nutzer muss keine separaten Kopfhörer mehr verwenden, um den Sound des VR-Erlebnisses zu hören. Die eingebauten Headphones sind wie die des Oculus Rift verstellbar: Nutzer können sie leicht verschieben und so die Position anpassen.

  • Das Deluxe Audio Strap an der HTC Vive (Screenshot: Golem.de)
  • Die Kopfhörer des Kopfbandes sind verstellbar. (Screenshot: Golem.de)
  • Dank einer Scheibe ist das Kopfband leichter einzustellen. (Screenshot: Golem.de)
  • Der Vive Tracker dient dazu, Objekte in die virtuelle Realität einzubinden. (Screenshot: Golem.de)
Das Deluxe Audio Strap an der HTC Vive (Screenshot: Golem.de)

Das Deluxe Audio Strap soll sich zudem dank eines neuen Anpassungssystems leichter auf unterschiedliche Kopfgrößen einstellen lassen. Dafür ist eine am Hinterkopf drehbare Scheibe eingebaut, mit der das Band enger gestellt wird. Dadurch entfällt die Justierung mit Klettverschlüssen. Das Kopfband soll im zweiten Quartal 2017 in den Handel kommen, ein Preis ist noch nicht bekannt.

Vive Tracker kann Dinge in die virtuelle Welt bringen

Neu ist auch der Vive Tracker, ein kleines, rundes Gerät mit drei hervorstehenden Zapfen. Der Vive Tracker kann an herkömmlichen Dingen befestigt werden, damit diese in der virtuellen Welt der Vive erkannt und getrackt werden können. Zur besseren Befestigung dienen die drei Zapfen, bei kleineren Objekten könnte der Tracker allerdings etwas klobig sein.

HTC hat bereits gezeigt, wie sich der Vive Tracker nutzen lässt. Beispielsweise kann er am unteren Griffende eines Baseballschlägers angebracht werden. Ein anderes Projekt stammt vom Startup Dotdotdash: Der Tracker wird dabei an ein Gestell montiert, das in der virtuellen Welt als Kamera fungiert.


eye home zur Startseite
Hotohori 06. Jan 2017

Das Band finde ich gut, scheinbar scheint damit auch generell der Tragekomfort verbessert...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wüstenrot & Württembergische AG, Stuttgart
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. Ratbacher GmbH, Solingen
  4. PSD Bank Karlsruhe-Neustadt eG, Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-67%) 19,99€
  3. 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  2. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  3. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  4. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  5. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu

  6. Galaxy J7 (2017)

    Samsung-Smartphone hat zwei 13-Megapixel-Kameras

  7. Zenscreen MB16AC

    Asus bringt 15,6-Zoll-USB-Monitor für unterwegs

  8. Sonic the Hedgehog

    Sega veröffentlicht seine Spieleklassiker für Smartphones

  9. Monster Hunter World angespielt

    Dicke Dinosauriertränen in 4K

  10. Prime Reading

    Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
Amateur-Hörspiele
Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
  1. Internet Lädt noch
  2. NetzDG EU-Kommission will Hate-Speech-Gesetz nicht stoppen
  3. Equal Rating Innovation Challenge Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen

  1. Alle zu groß

    tomacco | 22:39

  2. Offensichtlichkeit

    Youssarian | 22:37

  3. Re: CCC verwechselt Internet mit Mobilfunknetz?

    RipClaw | 22:32

  4. Re: Horizon Zero Dawn für PC....

    Hotohori | 22:30

  5. Re: Vergleich mit TV und Videothek Preisen.

    bombinho | 22:29


  1. 17:40

  2. 16:22

  3. 15:30

  4. 14:33

  5. 13:44

  6. 13:16

  7. 12:40

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel