Abo
  • Services:
Anzeige
Oculus Rift bekommt inoffizielle Mac-Unterstützung.
Oculus Rift bekommt inoffizielle Mac-Unterstützung. (Bild: Oculus/Facebook)

VR Desktop: Oculus Rift mit Mac-Unterstützung

Oculus Rift bekommt inoffizielle Mac-Unterstützung.
Oculus Rift bekommt inoffizielle Mac-Unterstützung. (Bild: Oculus/Facebook)

Für die Oculus Rift gibt es nach wie vor keine Mac-Unterstützung des Herstellers. Cindori hat nun die App VR Desktop for Mac vorgestellt, mit der das Head-Mounted-Display unter MacOS betrieben werden kann.

VR Desktop for Mac des schwedischen Unternehmens Cindori ist eine MacOS-Anwendung, mit der die Oculus Rift am Mac genutzt werden kann. Dazu ist aktuell jedoch eine Rift DK2 und nicht die Endkundenversion erforderlich. Zudem muss der Mac eine diskrete Grafiklösung bieten, was zahlreiche einfachere Modelle ausschließt. Künftig sollen auch die Handelsversion und HTC Vive unterstützt werden. Ab wann das der Fall ist, teilte das Unternehmen nicht mit.

Anzeige
  • VR-Desktop
  • VR-Desktop
  • VR-Desktop
  • VR-Desktop
  • VR-Desktop
  • VR-Desktop
VR-Desktop

VR Desktop for Mac erzeugt eine virtuelle Multidisplayumgebung mit mehreren Desktops. Alternativ kann eine virtuelle Videoleinwand zum Ansehen von Filmen oder Spielen mit der Brille betrachtet werden.

Für die Oculus Rift gibt es nach wie vor keine offizielle Mac-Unterstützung. Oculus-VR-Gründer Palmer Luckey erläuterte Anfang 2016 in einem Interview, dass die Grafikleistungen der Macs zu niedrig seien. Auch die Grafikkarte AMD Fire Pro D700 aus dem teuren Mac Pro erfülle nicht einmal die Minimalanforderungen für den Betrieb des Head-mounted-Displays.

Es gibt allerdings Berichte, dass Apple eine eigene VR-Brille plane. Im Januar 2016 meldete die Financial Times, dass Apple eine Forschungsabteilung mit mehreren Hundert Mitarbeitern aufgebaut habe, die verschiedene Prototypen entwickle, um damit Facebooks Oculus Rift oder Microsofts Hololens Konkurrenz zu machen. Bisher ist daraus aber noch nichts geworden.

VR Desktop for Mac kostet 23,79 Euro. Wer will, kann gegen Angabe seiner E-Mailadresse auch eine kostenlose Testversion herunterladen.


eye home zur Startseite
ArcherV 15. Feb 2017

Doch. Wenn man jemanden duzt obwohl derjenige es einem nicht angeboten hat, kann das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Augsburg
  2. über Hays AG, Nordrhein-Westfalen
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 199€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Wegfall bedeutet kein Recht auf...

    ermic | 07:54

  2. Re: "da es ein shared Medium sei"

    Psy2063 | 07:50

  3. Re: Activision patentiert Kundenverarsche

    RobertBöhm | 07:47

  4. Re: Braucht die Welt nicht...

    TrudleR | 07:42

  5. Re: [unterstützen] keinerlei unverschlüsselten...

    chefin | 07:42


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel